Die Situation in Spanien

 

Die Tiere sind derzeit gut versorgt, die Mitarbeiter gesund.
Es werden keine Hunde vermittelt, aber neue aufgenommen und wenn ein Notruf kommt, ein verletzter oder ausgesetzter Hund gemeldet wird, fährt die Tierheimleitung los um ihn einzufangen.

Desinfektionsmittel und Handschuhe sind in sehr begrenztem Maße vorhanden. Die medizinische Versorgung geschieht derzeit ohne Schutzkleidung und Mundschutz. Wir unterstützen so gut wir können. Wir versenden keine grösseren Pakete mehr, da diese nicht zugestellt werden, sondern abgeholt werden müssten. Das Risiko ist zu gross, es bestehen verschärfte Ausgangsbeschränkungen. Wir versenden  nur noch kleinere Pakete, soweit wir Medizinbedarf oder Mundschutz zur Verfügung haben.
Wir telefonieren jetzt häufiger, auch um Mut zu machen und zu hören, wie die aktuelle Situation ist, was gebraucht wird. Unsere spanischen TierfreundInnen sind in grosser Sorge, es sind Familienangehörige betroffen und Besuche im Krankenhaus sind nicht möglich.
Gute Gedanken für Mensch und Tier.

AYUDA EN TIEMPOS ESPECIALES

Wir werden immer wieder gefragt

Wie kann ich helfen ?

 

Danke an alle, die mit uns in Kontakt bleiben.

Es können keine Flohmärkte mehr stattfinden, weder in Deutschland noch in Spanien, somit fallen erhebliche Spenden weg. Wir unterstützen schon jetzt mit Kostenübernahmen für medizinische Versorgung, Tierarzt, Medikamente und Futter.
Wir übernehmen das Gehalt für die erste Kraft, um unsere Tierfreunde finanziell zu entlasten. Sie ist diejenige, die die Stellung hält, die Tiere (aktuell 200 Hunde + 80 Katzen) versorgt, auch im Verletzungsfall, die in die Klinik fährt und die verletzte oder ausgesetzte Hunde einfängt.
Unterstützend sind noch 5 MitarbeiterInnen (halb-ganztags / stundenweise) im Einsatz.
Wie immer erfolgt die Kostenübernahme gegen Rechnung, in diesem Fall Gehaltsabrechnungsvorlage. (Wir betonen dies, weil wir gefragt wurden, ob es einen Bargeldaustausch gibt.)

Die Dauer der Kostenübernahme ist abhängig von Ihren Spenden.
Aus den Rücklagen des Vereines, die für Notfälle anlegt sind, finanzieren wir in jedem Fall zunächst 2 Monate (März und April).

Wir übernehmen das Gehalt zu 100% in den Monaten März bis Juni und ab Juli zu 50%

%

September

%

März

%

April

%

Mai

%

Juni

%

Juli

%

August

so können Sie helfen

gemeinsam bewältigen wir die Herausforderung
einfach helfen - mit Ihrer Spendeeinfach helfen - mit Ihrer Patenschaft

[ditty_news_ticker id=”7605″]

💙

Haltet durch und bleibt gesund !

🍀

Wir wünschen den spanischen Tierschützern und Euch alles Gute. Vielen Dank für die tolle Arbeit die ihr alle leistet. Bleibt gesund

💙

Herzliche Grüsse an die Spanier und Danke, dass sie auch in diesen schweren Zeiten für die Tiere da sind.

🍀

Ihr leistet großartige Arbeit. Vielen lieben Dank an alle fleißen Helfer und einen besonders dicken Gruß und Dankeschön nach Spanien.

💙

Vielen Dank für euer Engagement, welches in diesen Zeiten besonders gefordert wird. Vielen, vielen Dank ganz besonders auch an die Menschen, die vor Ort so großartige Arbeit leisten!

🍀

Liebes PIN Team, wir wünschen Euch und dem Team in Spanien in diesen schwierigen Zeiten viel Kraft für die Arbeit mit und für die Hunde!!

💙

Danke für euren Einsatz.

🍀

Ich bin mit meinen guten Gedanken bei den Spaniern und den Hunden.

💙

Auch wir möchten gerne helfen die schwierigen Zeiten so gut wie möglich zu überstehen. Wir senden viele liebe Grüße und ganz viel Kraft an Euch und die Spanier. Hoffentlich ist diese Krise bald vorbei!!!

🍀

Auch wir möchten in diesen schweren Zeiten helfen. Ein ganz herzliches Dankeschön an PIN und die Tierschützer. Trotz der schwierigen Lage leisten Sie alle Unglaubliches! Bleiben Sie gesund, und passen Sie auf sich auf…

💙

Es ist fantastisch, was Sie bewegen und unter welchen Bedingungen in Spanien die Versorgung der Tiere aufrecht erhalten wird. Es wird Durchhaltevermögen brauchen und wir müssen uns aufeinander verlassen. Ich bin guten Mutes, auch wenn es derzeit schwer zu erkennen ist, wird diese Krise auch viel Gutes hervorbringen, daran glaube ich ganz fest. Meine guten Gedanken sind bei Ihnen im Allgäu, in Spanien und den Tieren.

🍀

Ganz liebe Grüße aus der Schweiz ! Ihr seid großartig !

💙

DANKE ist ein viel zu kleines Wort, für das, was sie in Spanien leisten, gerade dieser Tage. DANKE

🍀

Liebes Podenco in Not Team, ich wünsche euch weiterhin gute Nerven und Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit. Dankeschön, für euren Einsatz.

💙

Alles Gute für Spanien.

🍀

Wir halten zusammen und schaffen das. Gute Gedanken für alle, passt gut auf Euch auf.

Wir geben den Dank unserer spanischen Tierfreunde an SIE weiter.  Berührt und beeindruckt von so viel Hilfsbereitschaft freuen sie sich sehr über die finanzielle Entlastung. Danke an Sie alle, Sie sind grossartig !

Aktuell können wir keine Vorbesuche planen und kein Hund kann ausreisen, aber wenn die Reisebeschränkungen aufgehoben und die Krise überstanden ist, freuen wir uns auf Ihre Anfrage >>

Nio

Nio, Podencorüde, weiss, Fundhund. Er war auf Futtersuche und konnte gesichert werden. Nio ist ein sehr fröhlicher und freundlicher Podenco. Menschen gegenüber zeigt er sich aufgeschlossen und er sucht den Kontakt.

Alenia

Aleñia ist eine freundliche, vorsichtige und sensible Podenca, sozial mit ihren Mithunden und auch Katzen gegenüber aufgeschlossen.

Tameru

Tameru, Podencorüde, Fundhund. Er ist vorsichtig und braucht Zeit um wieder zu vertrauen.

Neah

Neah, (w) kastriert, rot-weiss, geb. ~ 01.02.2010, Schulterhöhe 40 cm
Eine vorsichtige, ängstliche Hündin, die einen geduldigen und sanften Menschen braucht.

Nike

Nike, (w) kastriert, rot-weiss, geb. ~ 01.02.2010, Schulterhöhe 37 cm.
Mischlingshündin mit viel Angst und grosser Vorsicht, die einen geduldigen Halter sucht, der sie nicht bedrängt.

Choovio

Choovio, Podenco, (m) kastriert, rot, geb. ~ 09.01.2022, Schulterhöhe 44 cm
Vorsichtig, verspielt, ungestüm, temperamentvoll

Naaliyah

Naaliyah, Galga, (w) kastriert, gestromt, geb. ~ 28.02.2016, Schulterhöhe 61 cm, Die Galga ist ein wenig ängstlich und vertraut den Menschen um sich herum noch nicht. Lernt sie jemanden kennen, dann ändert sich das schnell und sie folgt ihrer Bezugsperson, möchte die Aufmerksamkeit und schätzt den Kontakt.

Shomari

Shomari wurde gemeinsam mit seinen Geschwistern und der Mutterhündin Mayara gefunden. Sie hatte mit ihren Welpen in einem Holzschuppen Schutz gesucht.

Mayara

Mayara wurde gefunden. Sie hatte mit ihren Welpen in einem Holzschuppen Schutz gesucht. Anwohner beobachteten den Hund schon seit langer Zeit wie sie auf Futtersuche umherstreunte. Es gab wohl auch einen Mann, der die Hündin immer wieder schlug, möglicherweise hatte er sie jagdlich im Einsatz.

Yukio

Yukio, Podenco, (m) kastriert, rot, geb. ~ 13.04.2020, Schulterhöhe 38 cm, Katzen: keine Erfahrung.

Er ist sehr freundlich, vorsichtig, aber interessiert. Nach anfänglichem Misstrauen hat er Kontakt zu Menschen aufgenommen und Yukio zeigt, dass er die Nähe und Berührung mag. Er ist ein fröhlicher, beweglicher Hund, der sich trotz seiner Erfahrungen auf der Strasse sein freundliches Wesen bewahrt hat.