Antero

Galgo (m) kastriert
rotbraun gestromt
geb. ~ 09.07.2018
Schulterhöhe 65 cm

Iraya

Vorgeschichte

Aufmerksame Anwohner beobachten zwei Galgos auf Futtersuche. Immer wieder suchen sie Mülltonnen und Container auf und sind dann schnell wieder verschwunden. Die Anwohner informieren die Tierschützer, die sich abends einfinden, beobachten und den Galgos folgen. Ausserhalb der Stadt auf dem Land ist der Rückzugsort der zwei Galgos.

Die Tierschützerin folgt den beiden Hunden und nach einem Kilometer kommt die Überraschung: im Gebüsch sitzen acht Welpen ! Die Kleinen lassen sich problemlos einfangen, der Galgorüde auch, aber die Hündin läuft davon. Abend für Abend wurde sie gefüttert, aber sie ließ sich trotz Lebendfalle erst Tage später einfangen.

Wie gut, dass wir eine Quarantänestation gebaut haben ! Die Welpen erhalten nun die beste Unterstützung. Eine Immunstärkung erfolgte bereits, Welpennahrung und spezielle Aufbaukost erhalten sie ebenfalls. Dennoch müssen wir nun ein paar Tage die Daumen drücken, dass sie fit und gesund sind. Die meisten Welpen kommen mit Durchfall und Wurmbauch. Nach der Entwurmung und einigen Tagen der Beobachtung können wir mehr sagen.

Antero

 

 

 

 

 

 

AdoptionsinfosAdoptionsanfrage

Charakter

Antero ist schüchtern, innerhalb der Gruppe ist er mutig, auffordernd und nicht bereit klein beizugeben. Er hat eine gute Zeit mit seinen Geschwistern und spielt unermüdlich, sie rennen zusammen, toben und Antero ist fröhlich und frech.
Im Umgang mit Menschen verhält er sich vorsichtig und schüchtern und dann wird aus dem forschen Jungspund schnell ein ernster und etwas ängstlicher Antero. Er ist also ein eher unsicherer Hund der im neuen Zuhause einen souveränen menschlichen und tierischen Partner braucht, der ihm Sicherheit und Orientierung geben kann. Natürlich kann er lernen, was wichtig ist. Mit Zeit und Geduld, wird er seine Ängste ablegen und Sicherheit bei seinem Menschen (und bereits vorhandenem Hund) finden.

Katze

Antero hat im Mai 2019 die Katzen kennengelernt und zeigte keine Ängste, verhielt sich freundlich interessiert.

Antero wird unterstützt von seinem Patenteam: Kerstin P. und Stefan N.

Helfen auch Sie einem Hund mit Ihrer Patenschaft !

Ich übernehme eine Patenschaft für Aleñia
Ich übernehme eine Patenschaft für Shomari
Ich übernehme eine Patenschaft für Nike
Ich übernehme eine Patenschaft für Naaliyah
Ich übernehme eine Patenschaft für Choovio
Ich übernehme eine Patenschaft für Tameru
Ich übernehme eine Patenschaft für Nio
Ich übernehme eine Flex-Patenschaft
Mit Ihrer Patenschaft helfen Sie einem Hund ganz persönlich.
previous arrow
next arrow
 
Ich übernehme eine Patenschaft für Aleñia
Ich übernehme eine Patenschaft für Shomari
Ich übernehme eine Patenschaft für Nike
Ich übernehme eine Patenschaft für Naaliyah
Ich übernehme eine Patenschaft für Choovio
Ich übernehme eine Patenschaft für Tameru
Ich übernehme eine Patenschaft für Nio
Ich übernehme eine Flex-Patenschaft
previous arrow
next arrow
Shadow
nach 4 Jahren im Tierheim

zwischen anhänglich und ängstlich

Antero ist auch nach all der Zeit schüchtern und vorsichtig.
Mit den anderen Hunden ist er freundlich und aufgeschlossen, er spielt viel und kann sich auch mal durchsetzen, wenn ihm alles zu viel wird.
Menschen machen ihm Angst, insbesondere Männern kann er nicht vertrauen. Wenn die männlichen Helfer sich nähern, gerät er in Panik und sucht Schutz. Ganz anders verhält er sich mit den weiblichen Pflegerinnen, bei denen er sich verschmust und anhänglich, sanft und freundlich zeigt.

Anteros ideales Zuhause

Anteros Alptraum: eine Männer WG mitten in der Großstadt...die Alternative:

Sein ideales Zuhause würde Antero vielleicht als einsame Insel mit 1,2,3 weiblichen Bezugspersonen beschreiben, aber das sollte nicht die Idealvorstellung bleiben, denn wir wissen aus der Erfahrung mit den anderen Geschwistern, dass sie lernen. Wie heisst es: man, in dem Fall Hund wächst mit seinen Aufgaben.

Antero braucht ebenso wie seine Geschwister ein ruhiges und sicheres Umfeld, er wird wie alle lernen mit den Alltagsherausforderungen zu leben. Autos und Männer, Mofas und Traktoren gehören dazu. Was anfangs viel Ruhe und Geduld und eine sichere Führung durch den Halter erfordert, wird nach einer Weile selbstverständlich dazu gehören.

Die mütterliche Prägung und die Erfahrung die diese Gruppe als Welpen gemacht haben, erklären die Vorsicht und das ist auch in Ordnung. Nun gilt es behutsam den Alltag mit seinen Geräuschen zu trainieren.
Antero ist kein Hund für Hundeanfänger und er ist sicher besser in einer ruhigen Wohngegend aufgehoben als in der Großstadt.

Seine Geschwister sind nach kurzer Zeit zu wunderbaren und sehr anhänglichen Begleitern bei ihren Menschen geworden, sie haben Stadt und Land bewältigt und sich den Herausforderungen erfolgreich gestellt. Nun ist es an der Zeit auch für Antero einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen