Zuhause gefunden

Tragen Sie mit einem Photo Ihres Hundes dazu bei,
dass die Besucher unserer Homepage und die Menschen,
die aktiv Ihren Vierbeiner unterstützt haben, teilhaben dürfen, am Glück im neuen Zuhause !

 

Geben & Nehmen

Was für eine Freude für die PiN Mitglieder, Spender oder Paten !
Sie alle haben mit ihrer Spende dazu beigetragen, Ihren Hund auf den Weg zu bringen.

Und was für eine Freude Sie mit Ihren Photos in Spanien auslösen,
können wir gar nicht ausreichend wieder geben.

 

Glück haben & Glück teilen

Oftmals sind es Monate und Jahre, die eine Betreuerin mit dem Hund verbracht hat.
Es sind aufregende Zeiten und Zeiten der Unsicherheit,
weil unklar ist, wird er überleben, wird er Vertrauen fassen, wird er ein Zuhause finden.

 

Das Teilhaben am Happy End ist für Sie als neuer Halter

ein kleines Dankeschön, das Sie zurück geben können.

previous arrow
next arrow
ArrowArrow
Shadow
Slider
Anjiano ist Daheim
des Rätsels Lösung

Samir hat am gleichen Tag wie Humphrey Bogart Geburtstag,
deshalb auch bei der Weisheit des Tages zwei Zitate aus seinem berühmtesten Film ‚Casablanca‘.

Der Name hilft Ihnen nicht bei der Lösung,
logisch, wenn aus Samir Anjiano wird !

Samir war der erste, der sich traute aufs Sofa seiner Pflegefamilie zu klettern
und er ist der Letzte aus dem Wurf, der sein Zuhause findet.

Gedacht hatten wir uns wegen seiner Kletterfreude ein Zuhause in den Bergen, im Süden Deutschlands,
es kam anders und er zog in den Norden.

Diesem Blick…konnte sich seine neue Familie nicht entziehen, obwohl es ganz anders geplant war,
aber ein ‚grosser Podenco‘ hat ja nichts mit der Größe zu tun, oder  ?

Anjiano wurde gefunden...

Anjiano, ehemals Samir, Podenco andaluz Mischling, männlich, kastriert, geb. ca. 25.12.2012, Schulterhöhe 44 cm.
Er wurde gemeinsam mit Mutter (Faizah) und Geschwistern gefunden. Die Welpen haben hatten gerade die Augen geöffnet und die Hilfe kam zur rechten Zeit, denn am gleichen Tag begann es zu schneien und es ist fraglich, ob sie überhaupt überlebt hätten.
Die Familie hatte Glück, denn die aufmerksame Tierfreundin (und Tierarzthelferin) mit bereits eigenen Hunden aus dem Tierschutz nahm Mutter und Welpen einige Wochen in Pflege zu sich. So waren sie in den ersten Lebenswochen sicher und warm und konnten den Umgang mit Hund, Katze und Kindern lernen.

Ehemals Samir zeigte sich freundlich, verträglich, aufgeschlossen, katzenfreundlich, neugierig, verspielt und er war der Erste, der auf das Sofa kletterte und seine Geschwister konnten nur staunend zusehen, wie er da wohl raufgekommen ist. Immer neugierig, immer vorne war er auch beim Tierarzt nicht ängstlich, sondern kletterte gleich mal aus der Transporttasche und sah sich die Praxis an. Seine Kletterfreude hätte ihn eigentlich in die Berge führen müssen, aber es kam, trotz der vielen guten Eigenschaften, keine Anfrage, nicht aus Bayern, nicht von anderswo.

Warten, warten, warten. Nach und nach fanden seine Geschwister ein Zuhause und er blieb zurück.
Nach unglaublichen 2.037 Tagen ging es auch für ihn endlich nach Hause. Kurz vor der Reise geriet er in eine Auseinandersetzung und wenige Tage danach gleich noch einmal und so kam er mit kleinen Blessuren und einer geklammerten Wunde Zuhause an.

Der Start in den neuen Lebensabschnitt begann mit einem neuen Namen, na ja, ganz neu war er zumindest für ihn nicht, denn Samir durfte ihn selbst wählen und der Name hat eine Geschichte: ANJIANOInfo Namensfindung

Erwartet wurde er von einer Podenca, die zwar grösser ist als er, aber Sie wissen ja: Grösse hat nichts mit der äusseren Erscheinung zu tun und so würde Anjiano sicher auch von sich sagen, er sei ein grosser Podenco. Alles eine Frage der Perspektive !

Reaktionen unserer Mitglieder, Paten und Homepagebesucher
So viel Freude und positive Energie übermittelt zu bekommen, bestätigt uns einfach, die richtige Wahl getroffen zu haben… für PiN und für Anjiano. Vielen Dank. Die Fotos werden ihm nicht gerecht und eigentlich ist es unverständlich, dass er so lange warten musste. Wir freuen uns nun sehr auf das Rosinendasein mit Anjiano und danken Ihnen, Frau Sauerland und Frau Carls, für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung.
Da ist man mal einen Tag nicht online, und schwups, ist Anjiano zu Hause. Der schöne Bub, dem wir soooo lange die Daumen gedrückt hatten, dass er endlich nach Hause darf. Was für eine riesen Freude 🙂 ! Wir wünschen Anjiano und seinen Menschen alles Gute, viele schöne Erlebnisse, viel Achtsamkeit und Freude. Willkommen im Kreise der Rosinen 🙂
Wer drei Hunde in einer Woche ins neue Zuhause bringt, verdient die goldene Sonnenblume 🙂 Ok…Sie ist nicht wirklich goldfarben aber sie soll euch erfreuen 🙂
Ich wünsche Anjiano wundervolle Jahre in seiner neuen Familie. Viele Jahre wo er Liebe und Zuneigung erfahren darf. Das rundet die Woche doch wirklich ab. Auch wenn er lange warten musste, es ist nicht immer einfach die Rosine zu finden. Dorothea und Gabriele hatten hoffentlich diese Woche nur positiven Stress, obwohl ich denke dass es den Beiden sehr viel abverlangt hat. Nochmals Danke für euer Engagement.
Anjiano 🙂 Du bist der glückliche und damit der 3. im Bunde 🙂 Meinen herzlichen Glückwunsch. Es ist unglaublich. Drei in einer Woche. Das schafft nur ihr liebe Gabriele und Dorothea mit samt euren „Helfern“. Danke! Anjiano für Dich und deine Menschen eine wunderbare lange Zeit miteinander. Respekt für diese Entscheidung Anjiano heim zu holen. Ich ziehe meinen Hut!
Das ist nun wirklich ein Tag zur Freude! So oft waren unsere Gedanken bei dem letzten Faizahianer. Jetzt hat es geklappt. Das ist eine riesige Freude. Wir wünschen Samir/Anjiano und seiner neuen Familie alles Gute, viel Glück und mit Sicherheit viel Freude. Fam. Asah
Anjiano,was für eine riesige Freude, daß auch Du endlich ein Zuhause hast.Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine spannende gemeinsame Zukunft
Endlich, nach so langer Zeit hat mein Patenbub sein Zuhause gefunden. Ich muss vor Freude weinen aber schöner kann ein Wochende garnicht anfangen. Bei jeder Ankündigung, dass einer zu seinen Menschen reisen darf habe ich gehofft, dass es Anjiano ist. Ich wünsche ihm und seiner Familie eine wundervolle Zeit miteinander. Eins kann ich schon mit Gewissheit sagen: es wird nie langweilig werden. Unser Spross der Faizah Familie hat immer neue Ideen, sprüht vor Energie und hält alle positiv auf Trab. Danke an die Spanier, die so gut auf Anjiano aufgepasst haben. Danke an Euch, Dorothea und Gabriele, für Euren Einsatz und auch für die immer neuen Ideen, wie die Tipps wer es sein könnte, der reisen darf. Allerdings muss man dabei schon ziemlich um die Ecke denken. Das muss ich noch üben !
Ach, Anjiano, was freue ich mich für dich! Wie oft dachte ich: Menschenskinder, warum ergab sich nicht längst schon ein Zuhause für den sympathischen Samir, und nun ist es endlich passiert. Passend zum Neustart gleich noch ein schöner, neuer Name – Ich bin begeistert! Grüße an Familie Anjiano, und alle, die ihn so ausdauernd betreut und unterstützt haben, bis sein Glückstag endlich kam.
Anjiano…ein toller Name und der hat mich ganz schön aufs Glatteis geführt :-)! Riesengroß ist die Freude darüber das der Junge endlich im eigenen Zuhause ist! Oft hab ich beim Raten auf ihn getippt und es sollte nicht so sein. Diesmal hat mich der Anfang des Alphabets auf die falsche Spur gebracht 😉 Das mindert die Freude nicht im Geringsten. Ein schönes, spannendes Leben wünsche ich Anjiano und seinen Menschen!
Anjiano hat es endlich geschafft, unglaublich. Ich freue mich sooooo sehr für ihn!
Was freue ich mich, dass Anjiano und Shadeeh ein Zuhause gefunden haben. Auch wenn ich da eine kleine Träne in meinem Herzen verspüre, so weiß ich doch, das es definitiv das beste Zuhause ist, welches sie finden konnten. Ich wünsche den Haltern von ganzen Herzen eine wunderbare Zeit mit Shadeeh und Anjiano. Ich bin sicher, daß es die perfekten Familien für sie sind.
Impressionen

 

 

Shadeeh ist Daheim
des Rätsels Lösung

Weisheit des Tages:
Genug weiß niemand, zu viel so mancher.

Der / die Reisende ist alles, ausser gewöhnlich,
kam nicht allein und wurde von allerlei begleitet bei der Ankunft im Tierheim.
Welche Farbe ist es denn nun ? Schwer zu sagen
aber das sollte jetzt schon reichen als Rätselhilfe.

Das waren die Hinweise…

Genug weiß niemand, zu viel so mancher.
Ein Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach, die am gleichen Tag Geburtstag hat wie Shadeeh, am 13.09.

Der / die Reisende ist alles, ausser gewöhnlich,
stimmt, ein ganz besonderer Hund mit einer ganz besonderen Ausstrahlung und ebenso besonderen Farbe.

kam nicht allein und wurde von allerlei begleitet bei der Ankunft im Tierheim.
Sie kam mit Tayanita ins Tierheim und einer Menge Untermieter im Gepäck…

Welche Farbe ist es denn nun ? Schwer zu sagen
ja, welche Farbe ist es denn nun ? Silbergrau meliert oder gestromt ?
Die Halterin sagte jedenfalls, was für ein wunderschöner Hund, so schön und so eine schöne Farbe. So schön, so wunderschön, ich bin hin und weg, so schön.

 

Shadeeh wurde gefunden...

Shadeeh (gesprochen schadi) wurde gemeinsam mit einer weiteren Galga (Tayanita) gefunden. Beide waren abgemagert und stark verfloht. Die Parasiten haben Haut, Haar und Allgemeinzustand großen Schaden zugefügt und es gab zahlreiche haarlose und wundgekratzte Stellen. Shadeeh hatte eine Flohdermatitis, viele Narben und Wunden, an der Pfote eine Verletzung und eine alte Fraktur am Vorderlauf. Trotz der ganz offensichtlich schlechten Haltung ist die Galga sehr aufgeschlossen und freundlich zu Menschen. Sie sucht den Kontakt und kann gar nicht genug bekommen vom Streicheln.

Reaktionen unserer Mitglieder, Paten und Homepagebesucher
Shadeeh beobachte ich schon so lange – eine so bezaubernde Hündin! Ich freue mich so für Dich und wünsche Dir ein tolles Zuhause.
Wie wunderbar für Shadeeh beginnt nun ein neues Leben. Ich wünsche ihr und ihrer neuen Familie alles Gute zum Neuanfang. Shadeeh hat mich auch verzaubert mit ihrem Blick.
Ich möchte mich auf diesem Wege für die guten Wünsche für Shadeeh recht herzlich bedanken!
gut ich hab auch daneben gelegen. Aber es freut mich sehr für Shadee, dass sie auch ein sicheres Heim bekommen hat und auch einen Rosinenfamilie :-). Man wünscht es jedem Einzelnen! Sie ist eine Wunderschöne. Auf die Parasiten bin ich auch gekommen, hätte vielleicht noch auf die beiden Junghunde getippt. Ich wünsche Shadeeh und ihrer Familie eine wunderschöne Zeit und viele Jahre zusammen. Die Hunde haben es verdient Zuneigung und Liebe zu erfahren, gerade weil jeder Einzelne so besonders ist. Ich für meinen Teil kann nur sagen, ich bin nicht die Rosinen-Menschin ich habe diese Woche meine Rosine gefunden und bin sehr glücklich.
Wer auch immer dieses tolle Willkommensschild gemacht hat, gehört ganz besonders herzlich gegrüßt! Von dem Gefühl willkommen zu sein, bekam Shadeeh sicher im Tierheim schon eine Ahnung. Aber das, was jetzt auf sie zukommt, übersteigt bestimmt ihre Vorstellungskraft. So zart sieht sie aus, Fellfarben kann sie wechseln und laut Vorstellungstext hat sie „Ideen.“ Eine Ungewöhnliche mit ungewöhnlich hartnäckigen Unterstützern, die das Allerbeste für sie erreicht haben.
Das Rätsel war wieder mal erste Güteklasse, lieben Dank! Ich lag daneben, freue mich aber umso mehr dass es einer der Schützlinge ist die schon lange warten. Shadeeh und ihrer Familie wünsche ich nur das Beste! Das Willkommensschild ist übrigens klasse, da hat sich jemand voller Vorfreude sehr viel Mühe gegeben. Shadeeh, ich wünsche Dir eine wundervolle Zeit bei und mit Deinen Menschen, alles Gute und viele schöne Erlebnisse im neuen Heim!
Unglaublich! Und nochmal eine große Freude, innerhalb weniger Tage. Shadeeh hat ein Zuhause, wie wunderbar. Ich wünsche ihr und ihrer neuen Familie eine wunderbare gemeinsame Zukunft.
Hahaha, da lag ich mit meinem Tipp aber ganz weit daneben. Wer kommt denn bei dem Rätsel schon darauf, dass sich „sie kam mit allerlei“ auf Parasiten beziehen könnte. Sehr schön ausgedacht. Und ganz wundervoll, dass Shadeeh nun nach so vielen Jahren ihre Menschen gefunden hat. Bei Langzeitinsassen ist die Freude nochmal größer und wir wünschen Shadeeh eine fantastische Zeit in ihrer Rosinenfamilie. Zum vierten Mal ein PiN Schützling… das spricht doch Bände. Vielen Dank an dieses einzigartige Team in Spanien und im Allgäu und alles Gute!
SHADEEH 🙂 meinen herzlichsten Glückwunsch! Dir und deiner Familie alles Liebe und Gute, eine glückliche Zeit miteinander! Respekt SHADEEH’s Menschen für den Willkommensgruss. Mir laufen die Tränen, so schööön ! Habt viel Freude miteinander
Donnerwetter! Das ist ja der Wahnsinn 🙂 Die Woche hört so gut auf wie sie angefangen hat. Das gefällt mir und es zeigt, das sich positive Gedanken lohnen. Also mache ich weiter damit und freue mich über Shadeeh im Glück. Ein tolles Leben wünsche ich ihr und ihren Menschen.
Impressionen

 

 

 

Und wo sind all die, die zuletzt ein Zuhause gefunden haben ?

Sie finden den zuletzt adoptierten Hund bei
angekommen

Podenco in Not e.V. arbeitet schwerpunktmässig an der Verbesserung der Lebenssituation
für Podencos und Galgos in ihrem Ursprungsland.

Wichtig ist uns die medizinische Versorgung und die adäquate Unterbringung.

Daneben findet aber auch immer wieder einmal ein Vierbeiner in Deutschland sein Zuhause.

Wer in den vergangenen Jahren zu den Glücklichen gehörte, sehen Sie hier:

Was wurde eigentlich aus…

PlayPause
previous arrow
next arrow

Und unvergessen sind die, die schon gegangen sind.

Vielleicht war es eine lange gemeinsame Zeit oder, nach menschlichem Empfinden, viel zu kurz.
In jedem Fall war es Glück, für den Hund, der seine Menschen begleiten durfte, der ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit erleben durfte und für den Menschen, der ihm ein Zuhause geschenkt hat.

Unvergessen

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen