Teil der Gemeinschaft sein

 

Fördermitglied werden

 

Unser Einsatz ist nur mit Ihrer Unterstützung möglich.

Therapeutische Versorgung, Aktionen und Projekte – dahinter stehen unsere Mitglieder und Spender.

Ihr Beitrag

  • wird sinnvoll eingesetzt
  • unterstützt Projekte mit Nachhaltigkeit
  • fördert den Tierschutz mit Verantwortung
  • macht Veränderungen im Ursprungsland möglich
  • ist eine aktive Hilfe bei der medizinischen Versorgung

Ihr Vorteil

  • Sie unterstützen aktiv Tierschutz mit Verantwortung
  • Sie können am Jahresende bei der Wichtelgeschichte dabei sein
  • Sie erhalten Zugang zum internen Bereich
  • Ihr Förderbeitrag ist steuerlich absetzbar
  • Ihre Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar
Die Informationen auf unserer Homepage sind ehrlich und aktuell.
ist PiN Mitglied in Spendenorganisationen ?

Ein offener und ehrlicher Umgang mit den uns anvertrauten Spenden ist uns wichtig. Dazu gehört auch unseren Spendern ehrlich mitzuteilen, wenn ein Ziel erreicht ist. Wir sammeln nicht Spenden für einen Spendentopf, sondern gezielt für ein Projekt, für einen Hund, für ein zu erreichendes Ziel. Ist dieses Ziel erreicht oder die Kostenübernahme eines verletzten Hundes gewährleistet, beenden wir die Spendenaktion.

Um all dies zu gewährleisten müssen wir nicht in einer Fundraising Organisation Mitglied sein, denn: diese Mitgliedschaften kosten Aufnahme- und Jahresgebühren.

  • Beispielsweise im  Deutschen Fundraising Verband Mitglied jährlich 320 – 2.000 €
  • Um das Deutsche Spendensiegel zu erhalten müssten wir eine Erstantragsgebühr von € 250 investieren, dazu € 500 und einen Zusatzbeitrag von jährlich etwa € 1.000

Haben Sie das gewusst ?

 

Wir denken, was zählt ist, dass Ihre Spenden dort ankommen, wo sie gebraucht werden, nicht in der Verwaltung von Fundraisinginstituten. Mit € 1.000 lassen sich viele Operationen bezahlen, es sind viele Sack Futter, die den Tieren mehr helfen, als ein Spendensiegel, deshalb: nein, PiN ist in keiner Spendenorganisation Mitglied.

wie hoch ist der Beitrag ?

Sie haben die Wahl:

Jahresbeitrag von € 50 oder € 100

Werbe- und Verwaltungskosten

Kein Verein kommt ohne Verwaltungskosten aus, aber – hier ist entscheidend, wie viel wird von einer Spende dafür eingesetzt oder anders gefragt: wie viel kommt von Ihrer Spende wirklich dort an, wo sie ankommen soll ?

  • PiN investiert NICHT in Hochglanzflyern oder aufwändige Werbeanzeigen.
  • Die Kosten für die Homepage sind sehr gering, da diese ehrenamtlich von der ersten Vorsitzenden gepflegt wird.
  • Wir haben weder Personal- noch PKW Kosten, all dies erfolgt auf ehrenamtlicher Basis.
  • Es bleiben tatsächliche Kosten für Büromaterial, die Serverkosten für die Homepage und notwendige Software,
    diese liegen bei PiN in den vergangenen Jahren kontinuierlich bei 7% !

Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat zur besseren Einschätzung vier Kategorien geschaffen:

  • niedrig – unter 10 Prozent Werbe- und Verwaltungskosten
  • angemessen – 10 bis 20 Prozent
  • vertretbar – 20 bis 35 Prozent
  • unvertretbar hoch – 35 Prozent und mehr

Wir möchten keine Hilfsorganisationen bewerten, die ihre Verwaltungskosten von den Spendengeldern abziehen, geben aber zu bedenken, dass ein entsprechender öffentlicher Auftritt und die Mitgliedschaften in Fundraisingorganisationen hohe Kosten mit sich bringen, ebenso wie hohe Personalkosten.

Wir wissen selbst, dass es ganz ohne Öffentlichkeitsarbeit nicht geht. Eine Homepage hilft sich zu präsentieren und ein professioneller Umgang mit Spendengeldern setzt entsprechende Kenntnisse, Zeit und Know How voraus. Dafür setzen wir uns in unserem Ehrenamt ein.

Unsere Mitglieder sind die Basis der Hilfe