Tembani

Galgo, männlich, kastriert
schwarz-weiß
geb. ~ 22.08.2017
Schulterhöhe 67 cm

Iraya

Vorgeschichte

Aufmerksame Anwohner beobachten zwei Galgos auf Futtersuche. Immer wieder suchen sie Mülltonnen und Container auf und sind dann schnell wieder verschwunden. Die Anwohner informieren die Tierschützer, die sich abends einfinden, beobachten und den Galgos folgen. Ausserhalb der Stadt auf dem Land ist der Rückzugsort der zwei Galgos.

Die Tierschützerin folgt den beiden Hunden und nach einem Kilometer kommt die Überraschung: im Gebüsch sitzen acht Welpen ! Die Kleinen lassen sich problemlos einfangen, der Galgorüde auch, aber die Hündin läuft davon. Abend für Abend wurde sie gefüttert, aber sie ließ sich trotz Lebendfalle erst Tage später einfangen.

Wie gut, dass wir eine Quarantänestation gebaut haben ! Die Welpen haben die beste Unterstützung erhalten, eine Immunstärkung, Welpennahrung und spezielle Aufbaukost. Tembani hat sich erstklassig um seinen Nachwuchs gekümmert, bis es schließlich gelang die Hündin, Tadisa, auch zu sichern.

Tembani

 

 

 

 

AdoptionsinfosAdoptionsanfrage

Charakter

Tembani ist ein ängstlicher und unsicherer Galgo. Er möchte Kontakt, ist aber dann mit der Nähe überfordert. Er bellt, wünscht sich Aufmerksamkeit, aber nicht zu viel, besser gar nicht, oder doch… Tembani ist unschlüssig und sehr ängstlich.
2 Schritte vor, 2 Schritte zurück… er braucht Zeit und Geduld, von beidem viel.

Er mag es im Auslauf mit den anderen zu laufen und hat sich aussergewöhnlich intensiv und liebevoll um seinen Nachwuchs gekümmert, zumal er lange Zeit alleinerziehend war, bis es schließlich gelang die Mutterhündin einzufangen. Geduldig versorgte er die Welpen, selbst nach der Kastration wollte er sich nicht getrennt von ihnen erholen, sondern hat so lange gejammert, bis er schließlich wieder bei seiner Familie war. 🙂 Solche Väter brauchen wir !
Tembani zeigte gute Nerven, die Welpen und später die Junghunde durften nach Herzenslust mit ihm (und auf ihm) toben und er blieb stets geduldig und liebevoll.

Katze

12/18 Tembani hat sich bei den Katzen gut verhalten, war aber ein bisschen nervös und wusste nicht so recht, was geschieht. Er hat die Katzen angesehen, aber er war sehr angespannt und verängstigt und wollte das Katzengehege schnell wieder verlassen.

05/19 Er verhielt sich eher angespannt den Katzen gegenüber, auch wenn er keinerlei Angriffe gezeigt hat, so ist doch deutlich, dass sie ihn aufregen und die Katzen ihrerseits vertrauen ihm nicht. Wir bevorzugen ein Zuhause ohne Katzen damit beide Seiten entspannt bleiben können.

Tembani wird unterstützt von seinem Patenteam: Heike P. und Sebastian E.

Helfen auch Sie einem Hund mit Ihrer Patenschaft !

Ich übernehme eine Patenschaft für Aleñia
Ich übernehme eine Patenschaft für Shomari
Ich übernehme eine Patenschaft für Nike
Ich übernehme eine Patenschaft für Naaliyah
Ich übernehme eine Patenschaft für Choovio
Ich übernehme eine Patenschaft für Tameru
Ich übernehme eine Patenschaft für Nio
Ich übernehme eine Flex-Patenschaft
Mit Ihrer Patenschaft helfen Sie einem Hund ganz persönlich.
previous arrow
next arrow
 
Ich übernehme eine Patenschaft für Aleñia
Ich übernehme eine Patenschaft für Shomari
Ich übernehme eine Patenschaft für Nike
Ich übernehme eine Patenschaft für Naaliyah
Ich übernehme eine Patenschaft für Choovio
Ich übernehme eine Patenschaft für Tameru
Ich übernehme eine Patenschaft für Nio
Ich übernehme eine Flex-Patenschaft
previous arrow
next arrow
Shadow
nach 4 Jahren im Tierheim

zwischen geh weg und spiel mit mir

Tembani war der weltbeste Vater, den sich sein Nachwuchs nur wünschen konnte, einzig Selbstbewusstsein konnte er seinem Nachwuchs nur begrenzt vermitteln. Er selbst ist eher der ruhige, vorsichtige, ängstliche Typ. Im Kreise seiner vertrauten Gefährten fühlt er sich wohl, aber bei Veränderungen kommt er völlig durcheinander. Er läuft nicht weg, sondern bellt und versucht Veränderungen oder neue Menschen in die Flucht zu schlagen. Das ist nicht wirklich von Erfolg gekrönt, aber Tembani ist noch keine andere Idee gekommen….was sicher auch daran liegt, dass zu wenig Zeit bleibt um mit ihm zu trainieren.
Ist er im Kreise seiner Lieben, zeigt er sich anhänglich und verspielt, rennt und ist lustig. Auch bei den ihm vertrauten Betreuerinnen ist er freundlich und ein wahrer Schatz, nimmt nicht nur Kontakt auf, sondern ist regelrecht stürmisch und übermütig.
Tembanis ideales Zuhause

mein Haus, mein Garten, meine Gefährten, meine Familie - mein Glück !

Sein ideales Zuhause sollte Hundeerfahren, nein, besser Galgoerfahren sein. Mindestens ein Gefährte / Gefährtin sollte das Leben mit ihm teilen und natürlich dürfen auch Menschen zur Familie gehören, nicht zu viele, nicht zu laut und nicht zu unruhig. Die Zweibeiner sollte geduldig sein und abwarten können, Tembani sanft, aber klar an den Alltag heranführen und ihm die Möglichkeit geben neue Erfahrungen zu machen.
Ist er anfangs sehr ängstlich und distanziert, wird sich das nach einer Weile zweifellos ändern, allerdings braucht es auf diesem Weg Zeit und Geduld durch die Bezugspersonen.

Vielleicht sollten wir einfach nach dem Menschen oder dem Paar suchen, das selbst eher zurückhaltend ist, seine sozialen Kontakte auf einige wenige beschränkt und mehr Wert auf Qualität als auf Quantität legt.

Hätte Tembani ein Handy, wäre er weder in einem Messengerdienst angemeldet noch in den sozialen Netzwerken aktiv. Er würde wohl eher ein gutes Gespräch und ruhige Abende, je nach Jahreszeit auf der Terrasse oder am Kamin bevorzugen. Finden Sie sich da wieder ? Prima, dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktanfrage.

der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen