Shalin

Galga (w)
kastriert
silber gestromt
~ 06.07.2013
Schulterhöhe 60 cm

Iraya

Vorgeschichte

Die Galga wurde von einem Gitano abgegeben.  In Spanien leben insgesamt ca. 600 000 Gitanos. Sie gehören meist dem Volksstamm der Kalé an, welcher mit den in Mittel- und Osteuropa lebenden Sinti und Roma verwandt ist.    Er sagte er habe sie gefunden und sie vertraue den Menschen nicht. In der Tat ist Shalin sehr verängstigt, aber der Umgang mit der Hündin und ihr Verhalten dem angeblichen Finder gegenüber lassen eher darauf schließen, dass er sie nicht mehr haben wollte. Wie auch immer, Hauptsache, der ehemalige Halter gibt sie im Tierheim ab und der Galga somit eine Chance auf ein neues Leben.
Shalin haben wir sie genannt.

Sie trug ein sehr altes, brüchiges und verdrecktes Halsband.
An der einen Halsseite hat sie eine vernarbte Wunde und es sieht so aus, als sei dort der Chip entfernt worden. So ist die Rückverfolgung auf eventuelle Vorbesitzer unmöglich gemacht worden. Wir wollen nicht daran denken, was Shalin durchgemacht hat, denn ein Tierarzt wird wohl kaum bemüht worden sein zur Chipentfernung.

Schauen wir nach vorn und damit sehen wir in eine bessere Zukunft für diese Galga. Jetzt ist sie in sicherer Obhut und wir hoffen, sie findet ihren Menschen und ihr Glück.

mehr zur Haltung bei Gitanos lesen

Charakter

Als Shalin im Tierheim aufgenommen wurde, war sie zunächst vorsichtig und schreckhaft wenn die anderen Hunde getobt oder gerannt sind. Das Bellen, die Aufregung, all das hat sie durcheinander gebracht und sie konnte mit der Dynamik nicht umgehen und zog sich zurück.
Shalin ist eine schüchterne und zurückhaltende Hündin, die alles, was neu ist langsam kennenlernen muss. Sie braucht Zeit und einen ruhigen begleiter an ihrer Seite. Sie sucht den Kontakt und traut sich dann doch nicht.
Die Erstuntersuchung beim Tierarzt war für sie eine echte Herausforderung. Nachdem der Arzt ihr nicht zu viel zumuten wollte, beließ er es bei einer kurzen Untersuchung, eine Blutentnahme und Ultraschall steht an, wenn sie sich ein wenig eingelebt hat.

Katze

Shalin verhält sich freundlich den Katzen gegenüber.

Shalin wird unterstützt von ihrem Patenteam: Daniela L. und Kerstin Sch.

Helfen auch Sie einem Hund mit Ihrer Patenschaft !

Ich übernehme eine Patenschaft für Ayesha
Ich übernehme eine Patenschaft für Shomari
Ich übernehme eine Patenschaft für Nike
Ich übernehme eine Patenschaft für Naaliyah
Ich übernehme eine Patenschaft für Choovio
Ich übernehme eine Flex-Patenschaft
Mit Ihrer Patenschaft helfen Sie einem Hund ganz persönlich.
previous arrow
next arrow
 
Ich übernehme eine Patenschaft für Ayesha
Ich übernehme eine Patenschaft für Shomari
Ich übernehme eine Patenschaft für Nike
Ich übernehme eine Patenschaft für Naaliyah
Ich übernehme eine Patenschaft für Choovio
Ich übernehme eine Flex-Patenschaft
previous arrow
next arrow
Shadow

nach 1 Jahr im Tierheim

vorsichtig und schreckhaft

März 2017

Shalin hat sich mit der neuen Lebenssituation arrangiert. Sie geht gut an der Leine und nimmt auch vorsichtig Kontakt auf. Sie ist weiterhin schreckhaft, wenn sie jedoch im begrenzten Raum ist, kann sie leichter die Nähe zulassen und zeigt sich dann als verschmust und sympathisch. Bei ihr fremden Personen zieht sie sich zurück, beobachtet und wartet ab.

nach 2 Jahren im Tierheim

zwischen dem Bedürfnis nach Nähe und Vorsicht

Shalin ist eine freundliche Hündin, die durchaus Nähe sucht und es geniesst gestreichelt zu werden. Sie ist weiterhin eine ruhige und zurückhaltende Galga, die sich im Laufe der Zeit positiv verändert hat. Mit Menschen die sie kennt geht sie gerne nach draussen, lässt sich anleinen und das Geschirr anlegen.
Sie hat keine Ambitionen mit den anderen Hunden zu rennen oder zu spielen, sie ist der ruhige, besonnene Typ, der beobachtet und schnell lernt; eine kluge und stille Hündin.

4 Jahre wartet sie schon im Tierheim

zauberhaft und wunderbar

Shalin ist ein Schatz mit Menschen die sie mag. Sie ist hochsensibel, reagiert auf Veränderungen mit erhöhter Vorsicht, erschrickt sich und versteckt sich bei lauten Geräuschen oder bei Menschen die sie nicht kennt.
Wenn sie in der Ruhe ist und einem ihr vertrauten Umfeld und mit ihr vertrauten Menschen, ist sie sehr sanft, verschmust und macht auch darauf aufmerksam, dass sie jetzt die Nähe möchte. Ihre Pflegerinnen sagen: Sie ist zauberhaft und eine wunderbare Hündin.

6 Jahre im Tierheim

ein Sonnenschein mit klarer Sympathieverteilung

Shalin ist auch nach all der Zeit im Tierheim eine ruhige und besonnene Galga geblieben, sie lässt sich durch die anderen Hunde, durch wilde Tobespiele oder Gebell nicht durcheinander bringen.
Sie ist weiterhin eine schüchterne Hündin, vorsichtig und sensibel, schreckhaft bei lauten Geräuschen. Ihre Sympathie gehört nur einigen, wenigen Menschen, die die laut oder hektisch sind, machen ihr Angst. Auch Männern gegenüber ist sie vorsichtig und zurückhaltend.
Den Menschen, denen sie vertraut zeigt sie sich als wahrer Sonnenschein.

Shalins ideales Zuhause

lieber Loriot als Fitzek, Chopin statt Deep Purple

Wenn Ihnen ruhige Lesestunden wichtiger sind als ein Rockkonzert, könnte das schon mal eine gute Voraussetzung sein um Shalins Mensch zu werden.
Sie sucht in jedem Fall einen gelassenen und in sich ruhenden Menschen, der ihr ein entspanntes Leben ermöglicht. Shalin braucht weder Unruhe noch Lautstärke, lieber ein Leben ausserhalb der Stadt als mittendrin, lieber Loriot als Fitzek, Chopin und Yoga statt Schlagzeug und Tatort, lieber Michael Ende als Stephen King.
Kurz und gut: eine besonnene Hündin sucht einen ebensolchen Zweibeiner, der auch mal zufrieden auf einer Bank sitzen kann.
Nein, Sie müssen kein Dinosaurier sein, der auf einer Berghütte lebt, es reicht, wenn Sie ein Mensch sind, dem die Natur mehr gibt als die WetterApp und der sich auf ein gemeinsames Leben mit einer ganz besonderen Galga freut.

der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen