Ghania

Galgomix, weiblich, gestromt, geb. ca. Januar 2009, Schulterhöhe 64 cm, im Tierheim seit März 2009.

 

Ghania beobachtet sehr genau und ist in manchen Momenten schüchtern, lässt sich aber anfassen und springt ihren Betreuerinnen fröhlich entgegen. Bei Fremden ist sie misstrauisch und vorsichtig und ist definitiv kein Jedermannshund.

Ihre Vorsicht ist Männern gegenüber ausgeprägter als gegenüber Frauen, das erklärt sich aber aus den Erfahrungen, die viele Galgos in Spanien mit Jägern oder Zigeunern machen.

Sie möchte die Menschen kennen lernen, bevor sie einen näheren Kontakt zulässt und dagegen spricht ja nichts. Ghania kann an Geschirr und Leine gehen und braucht dringend einen Menschen, zu dem sie Vertrauen und eine Bindung aufbauen kann.

Für Ghania ist es nicht leicht Vertrauen zu Menschen zu fassen. Sie möchte gern, traut sich aber nicht. Wenn sie nicht ausweichen kann, lässt sie sich streicheln und findet das auch angenehm, aber ihr fehlt der Mut von sich aus auf Menschen zuzugehen. Sie ist neugierig einerseits, zurückhaltend andererseits. Die neuen Halter brauchen also Geduld und müssen ihr Zeit lassen, langsam das neue Leben kennen zu lernen.

Bei vielen Tieren ist es eine besonders enge Bindung die entsteht, wenn sie das Glück haben auf einen Menschen zu treffen, der Zeit und Geduld und keine Erwartungshaltung hat.

 

 


Katzen
Keine Erfahrung




Ghaniawird unterstützt von ihrer Patin Katja N.

Helfen auch Sie einem Hund mit Ihrer Patenschaft.