Atash

Galgo
(m) kastriert
braun schwarz gestromt
geb. ca. 20.11.2015
Schulterhöhe 65 cm

Iraya

Vorgeschichte

Der Galgorüde hat lange Zeit auf der Straße gelebt. Er ging in ein Haus, auch mal mit zum Spazierengehen, zur Jagd und war dann wieder auf der Strasse. Im Laufe der Zeit haben sich dem einen Galgorüden noch andere Hunde angeschlossen und die Gruppe wurde grösser und grösser.

Menschen gegenüber verhielt er sich scheu, ließ sich zwar ansprechen, aber nicht anfassen. So wurde die Einfangaktion zu einer echten Herausforderung. Atash, wie wir ihn genannt haben, magerte immer weiter ab und es ist unklar, ob sein ehemaliger Halter einfach mit der Versorgung aufgehört hat oder es sonstige Gründe gab, weder ihn noch die Gruppe weiter zu versorgen.

🐾 Charakter

Im Tierheim zeigt sich Atash als interessierter und verschmuster Galgo.  Er geht gerne raus in den Auslauf und bei offener Tür auch gerne mit fröhlichem Anlauf. Atash ist auch im Spiel manchmal etwas grobmotorisch, einfach los und dann sieht er weiter. 

Atash mag es, wenn man sich Zeit für ihn nimmt und ihm etwas erzählt und damit man auch nicht vergisst, dass er da ist, legt er gerne die Pfoten auf die Schultern.

Anfangs machte ihm das Gehen an der Leine Probleme, aber er hat im Tierheim gelernt, dass das keinerlei Gefahr birgt und mittlerweile geht es gut und brav mit raus.

🐕 andere Hunde

Er ist voller Elan, aber nie in böser Absicht, auch wenn er mal einen Gefährten umrennt. Er ist verspielt und sozial mit den anderen Hunden, unabhängig ob Hündin oder Rüde.

↗️ Entwicklung

🐈 Katzen

Atash war beim Besuch im Katzengehege nur wenig an den Katzen und mehr am Futter interessiert. Er hat sich gut verhalten und die Katzen zeigten ihm gegenüber keine Ängste.

🏠 sein Zuhause

findet er bei bewegungsfreudigen Menschen, die gern spazieren gehen und die möglicherweise bereits eine Galga haben. Atash mag es mit einem anderen Hund zu spielen, zu rennen und er mag es mit seinen Menschen zu sein.

Atash wird unterstützt durch seine Patinnen

Beate G. und Cornelia N.

Ihre Adoptionsanfrage

der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten.
Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen,
anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns alles fragen können und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht.
Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen