Zuhause angekommen

Zuhause gefunden !

♥  Danke   an unsere spanischen Tierfreunde, die uns wieder ein Lebewesen anvertraut haben.

Auch wenn ein Tierheim nur ein Zuhause auf Zeit sein soll, so entstehen doch Bindungen. Es gibt freiwillige Helfer, die sich um die Tiere kümmern und meistens hat einer von ihnen einen Vierbeiner besonders ins ein Herz geschlossen. Die schönste Nachricht ist dennoch ‚dieser Hund wird Zuhause erwartet‘. Alle die sich im Tierheim engagieren, die ihre Freizeit dort verbringen und nicht müde werden sich einzusetzen wissen, kaum ist einer ausgezogen, steht schon der nächste vor der Tür.
Wir sind uns bewusst, dass sie sehr viel leisten und es dann nach der Reise ins neue Zuhause an uns liegt, ihnen eine Freude von Bildern und Nachrichten zu machen.

Wir machen uns auch immer wieder bewusst, dass sehr viel Vertrauen in uns und in Sie als neue Halter gesetzt wird, Vertrauen darauf, dass wir gut für den Hund sorgen und sich alle Mühen und Rettungsaktionen gelohnt haben, weil das Happy End jeden Trennungsschmerz vergessen lässt

Danke

an die Paten von Yaneeah: Birgit F. und Claudia G. für die Unterstützung.
an die Paten von Navid: Barbara N. und Katja N. für die Unterstützung.
an die Paten von Teñu: Heidi Sch. und Beatrix T. für die Unterstützung.

Es ist mehr als ein finanzieller Beitrag, den die Paten geleistet haben.
Auch mit ihrer positiven Energie haben sie diese Vierbeiner auf dem Weg begleitet.

 Danke an die Flugpatin für das sichere nach Hause begleiten und für alles, was sie auf sich genommen hat.
 Danke an unsere Mitglieder und Spender – für Ihre Unterstützung und Ihren Rückhalt.

 Danke an die Adoptanten von Yaneea und Navid, die ihrem Verein treu bleiben und einem PiN Hund erneut ein Zuhause geben.
 Danke an  Teñus neue Menschen, die sich zum ersten Mal auf das Abenteuer PiN einlassen und uns ihr Vertrauen schenken.

▼ Teilen Sie Ihre Freude doch einfach mit uns (klick) ► ✉

wenn ja, folgt eine weitere Mail zur Bestätigung (Double-opt-in)
https://www.podenco-in-not.de/datenschutz/
Yaneea ist Daheim
Sie kam als Fundhündin ins Tierheim

Yahzi kam im Mai 2017 als Fundhund ins Tierheim. Eine ruhige und sehr freundliche Hündin, die problemlos ins Auto einstieg und sich ins Tierheim bringen ließ. Die Galga verhielt sich sozial mit ihren Artgenossen, unterwürfig und vorsichtig, was leider dazu führt, dass andere Hunde sie dominierten. Mit Menschen ist sie freundlich und sie war deutlich lieber bei den Menschen, als bei den Mithunden. Eine ruhige Hündin, die sich lieber zurückzog, als ein Risiko im Auslauf einzugehen.
Sie durfte im Dezember umziehen und ihre neue Gefährtin hatte eine klare Meinung zu ihr und den anderen in Frage kommenden Hunden: ‚Yahzi soll es sein, weil die kommt und einfach da ist.
Und genau so war es dann auch. Sie kam an, hat sich alles angeschaut, dann das Sofa entdeckt und fertig. Gute Nacht. Sie ist nun Daheim und startet ihren neuen Lebensabschnitt mit einem neuen, ihrem richtigen Namen: YANEEA

Reaktionen unserer Mitglieder, Paten und Homepagebesucher
Liebe Yaneea, herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Zuhause. Viel Freude und viele schöne gemeinsame Jahre mit deiner Familie.
Liebe Yaneea,wir freuen uns sehr, daß Du eine Familie und eine Gefährtin, ein Zuhause gefunden hast. Wir wünschen Dir und Deiner Familie eine wunderbare Zukunft.
Ein Trio geht auf reisen, wenn das keine Weihnachtsüberraschung ist! Wir wünschen den neuen Haltern von Teñu, Janeeah und Navid viele schöne Stunden mit den neuen Familienmitgliedern. Möge der gemeinsame Weg voller Freude, Achtsamkeit und mit vielen schönen Erfahrungen verbunden sein.
Yaneea, was für ein Gesicht. Besonders schöne Weihnachten muss ich Familie Yaneea wohl nicht extra wünschen – Die habt ihr ganz bestimmt! Viel Spaß zusammen, alles Gute euch 😉
Freue mich sehr, das Yaneea ihre Menschen gefunden hat und sie im sicheren Zuhause ist. Wünsche Yaneea und ihrer Familie viel Freude und eine tolle gemeinsame Zeit.
Impressionen

▼ Teilen Sie Ihre Freude doch einfach mit uns (klick) ► ✉

wenn ja, folgt eine weitere Mail zur Bestätigung (Double-opt-in)
https://www.podenco-in-not.de/datenschutz/
Navid ist Daheim
Navid wurde mit einem Strick um den Hals gefunden

Navid wurde mit einem Strick um den Hals gefunden, ein junger Hund, der sich wohl losgerissen hatte und seinem Halter entkommen war. Navid hat trotz seiner Erfahrung seiner Lebensfreude immer wieder Ausdruck verliehen und das hatte Folgen….eine aufgeschlagene Rute, die kaum zu retten war
Tägliche Verbandswechsel und eine unglaubliche Geduld und Fürsorge durch unsere spanischen Tierfreunde und so konnte die Rute bis auf einen klitzekleinen Teil gerettet werden
Navid im Glück, so lange hatte er gewartet und so geduldig Tag für Tag hatten wir mit ihr gehofft, es möge endlich klappen und sein Mensch solle ihn entdecken und sagen: er soll kommen. Und dann haben seine Menschen ihn entdeckt und gesagt: der ist es.
Die Reise war geplant, aber im ersten Anlauf sollte es nicht klappen, denn der Flugpate bekam Panik, dass er seinen Flug verpassen könnte, wobei das gar nicht möglich war, denn Iberia wartete ja genau auf ihn. Er flüchtete am Schalter und hinterliess eine erstaunte Iberia Mitarbeiterin, Tierschützer und einen verwirrten Navid. Im zweiten Anlauf klappte es dann reibungslos und so konnte Navid noch kurz vor Weihnachten nach Hause.

Reaktionen unserer Mitglieder, Paten und Homepagebesucher
Lieber Navid, herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Zuhause. Dir und deinen Menschen viele gute Jahre miteinander. Viel Freude.
Glück im Dreierpack zum Weihnachtsfest – schöner kann das Jahr mit PiN nicht enden. Yaneeah, Navid und Tenu ich wünsche euch glückliche Jahre mit euren Familien. Chapeau für Dorothea und Gabriela für euren tollen Einsatz und Dank an die Spanier, die immer wieder kleine Wunder möglich machen.
Lieber Navid,nun hast auch Du Deine Familie gefunden und wir freuen uns sehr das Du ein Zuhause hast. Deiner Familie und Dir wünschen wir eine wunderbare Zukunft.
Lieber Navid, ab jetzt gibt es täglich viele Anlässe, sich fürchterlich zu freuen… also achte bitte immer gut auf deine Rute! Und melde dich, wenn dich noch mal ein Wurm belästigt…. mit denen kenne ich mich aus 😉 Frohe Weihnachten, Familie Navid! Und jetzt leg los, Sonnenschein… gib Alles 😉
Es freut mich sehr, Navid im sicheren Zuhause zu wissen! Eine glückliche Zeit wünsche ich Navid mit seinen Menschen!
Impressionen

▼ Teilen Sie Ihre Freude doch einfach mit uns (klick) ► ✉

wenn ja, folgt eine weitere Mail zur Bestätigung (Double-opt-in)
https://www.podenco-in-not.de/datenschutz/
Teñu ist Daheim
Angekettet, unversorgt, ausgehungert.

Teñu kam ins Tierheim, nachdem ihn eine junge Spanierin bei einem Spaziergang entdeckt hatte, angekettet an einem Baum, im eigenen Kot stehend, ohne Futter, ohne Wasser und weit und breit war niemand zu sehen. Unsere spanischen Tierfreunde wurden benachrichtigt und zögerten nicht lange und so kam Teñu ins Tierheim. Er musste lange warten, sehr, sehr lange, bis seine Menschen ihn entdeckten.
Nun ist Teñu Daheim und kann selbst noch gar nicht erfassen was das bedeutet. Er ist freundlich, interessiert, wedelt unablässig und einfach nur glücklich ! Seine Halterin sagt, dass sie nicht verstehen kann, warum dieser Hund so lange warten musste. Er ist zufrieden, nimmt immer wieder Kontakt auf, ist unaufgeregt und gelassen.

Teñu ist wirklich ein Geschenk des Himmels, eines mit einem ganz großen Herzen. Ich hoffe, seine spanische Familie kann ihn guten Gewissens hier bei uns gut versorgt wissen, natürlich mit wehem Herzen und einem weinenden, aber vor allem auch mit einem lachenden Auge.

Reaktionen unserer Mitglieder, Paten und Homepagebesucher
Als stolzer Podenco-Freund freue ich mich über jedes dieser liebenswerten Tiere, der ein Zuhause gefunden hat mit.
Lieber Teñu, herzlichen Glückwunsch zu DEINEM Zuhause. Ich weiß nicht mehr, wie oft ich Deine Bilder die letzten Jahre angeschaut habe-sehr oft. Deine Geschichte hat mich berührt, sehr. Und die Geschichte geht JETZT weiter 🙂 in DEINEM Zuhause, mit Deinen Menschen. Schön das Du immer von Gabriele und Dorothea begleitet wurdest und wirst. Danke Euch zwei dafür. Ein dickes Danke auch an die Spanier. 9 Jahre…unglaublich! Liebe Familie Teñu, alles Liebe und viel viel Zeit und Freude miteinander. Respekt für die Entscheidung ihm ein Zuhause zu schenken.
Zappelig wie ein kleines Kind kurz vor der Bescherung hockte ich vor dem Bildschirm und lauschte der Wichtelgeschichte. Und was war das eine Bescherung! Gleich drei Weihnachtswunder! Für Teñu haben wir uns besonders gefreut, wissen wir doch aus eigener Erfahrung, wie bewegend es ist, wenn ein Hund nach 9 Jahren endlich sein Zuhause findet. Wir wünschen Teñu und seiner Familie sowie den anderen beiden Glückspilzen mit ihren Familien alles erdenklich Gute, Freude, Glück und ein zufriedenes, achtsames Miteinander.
Lieber Teñu, was für eine unglaublich große Freude, die bei mir zu vielen Freudentränen geführt hat, daß Du nach all den Jahren des Wartens endlich ein Zuhause gefunden hast Wir wünschen Dir und Deiner Familie eine wunderbare gemeinsame Zukunft.
Ehrlich gesagt, fange ich bei der Wichtelgeschichte sofort an zu heulen, wenn die Worte „hat seeehr lange gewartet“ fallen. Ein Rüde? .. hm. So viele Jahre .. das konnte nur Teñu sein! Liebe Neu-Familie Teñu – diese Meldung ist GROßARTIG, und ich war gestern sicher nicht die Einzige, die sich wahnsinnig für ihn gefreut hat. Danke für diese tolle Nachricht und ein frohes Fest!
Überglücklich habe ich gerade die Nachricht gelesen, daß gleich drei ihrer Schützlinge ein Zuhause gefunden haben. Ganz besonders freue ich mich natürlich für Teñu, der fast sein ganzes bisheriges Leben im Tierheim verbringen musste. Er hat so lange auf seinen Menschen warten müssen. Ich wünsche ihm in seinem neuen Zuhause alles Glück der Welt und gemeinsam mit seinem Menschen eine lange und erlebnisreiche, schöne Zeit. Die Nachricht war mein schönstes Weihnachtsgeschenk. Auch ich möchte noch einmal allen danken, die sich bisher liebevoll um Teñu gekümmert haben.
Teñu nach ewiger Zeit endlich im Zuhause….herrlich! Ich freue mich sehr und wünsche Teñu und seinen Menschen eine glückliche Zeit!
Vielen Dank für diese wundervolle Wichtelgeschichte. Es war sehr berührend, ein Teil davon gewesen zu sein. Und was für ein Wahnsinnswunder, dass sich für Teñu tatsächlich noch seine Menschen gefunden haben. Eine großartige Wichtelüberraschung. Wir drücken ihm die Daumen, dass er noch seeeeehr lange sein Zuhause genießen darf. Bei allem Dank, den Sie an uns Zuhörer gegeben haben, können wir nur tausend mal Dank zurück geben. Durch Ihr grandioses Engagement und Ihre einzigartige Handlungsweise ermöglichen Sie so vielen Menschen zu wachsen, Herausforderungen anzunehmen und ein Bewusstsein zu schaffen, dass unserer aller Unterstützung auf so vielfältige Weise ermöglicht. Bleiben Sie so wie Sie sind und bitte auch ein extra großes Danke an Leona. Sie ist ja wirklich ein echtes Juwel!
Impressionen

   

Und wo sind all die anderen, die ein Zuhause gefunden haben ?

Sie finden den zuletzt adoptierten Hund, ebenso wie alle anderen bei
Daheim
Rosine gefunden - was bedeutet das eigentlich ? ►

Irgendwann haben wir mal eine Mail verschickt und unsere Mitglieder wissen lassen, dass wir für einen Hund ganz besondere Menschen gefunden haben, die Rosinen im grossen Kuchen sozusagen. Seitdem hat sich das ein wenig selbstständig gemacht und so sind die Rosinenmenschen entstanden.
Wir sind stolz und glücklich, dass es immer wieder gelingt, solche Rosinen zu finden, immerhin gibt es einfachere Wege einen Hund aufzunehmen, mit weniger Fragen und weniger Interesse an seinem neuen Leben. Es gibt unzählige Hunde bei Organisationen, Vereinen, in Kleinanzeigenmärkten und im Internet und wir haben das Glück, dass sich ab und an eine Rosine aus dem Kuchen traut und sagt ‚ja, ich will‘.
Viele unserer Schützlinge müssen lange warten, weil einfach der passende Halter bei den Anfragen nicht dabei ist. Natürlich können Sie jetzt sagen ‚die haben Nerven‚. Ja, haben wir und dazu eine grosse Portion Verantwortungsgefühl und das Wissen, dass unsere spanischen Kooperationspartner gut auf die Tiere achten und mit der Hilfe der Paten und Spender sind sie gut versorgt. Und deshalb denken wir auch nicht, dass ‚Hauptsache raus aus Spanien‘ die Lösung aller Probleme ist. Dazu können Sie mehr an anderer Stelle lesen.

PiN Post

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen