Zuhause angekommen

Yalisa !

Der neue Lebensabschnitt kann beginnen !

♥  Danke   an unsere spanischen Tierfreunde, die uns wieder ein Lebewesen anvertraut haben. Auch wenn ein Tierheim nur ein Zuhause auf Zeit sein soll, so entstehen doch Bindungen. Es gibt freiwillige Helfer, die sich um die Tiere kümmern und meistens hat einer von ihnen einen Vierbeiner besonders ins ein Herz geschlossen. Die schönste Nachricht ist dennoch ‚dieser Hund wird Zuhause erwartet‘. Alle die sich im Tierheim engagieren, die ihre Freizeit dort verbringen und nicht müde werden sich einzusetzen wissen, kaum ist einer ausgezogen, steht schon der nächste vor der Tür. Wir sind uns bewusst, dass sie sehr viel leisten und es dann nach der Reise ins neue Zuhause an uns liegt, ihnen eine Freude von Bildern und Nachrichten zu machen.

Wir machen uns auch immer wieder bewusst, dass sehr viel Vertrauen in uns und in Sie als neue Halter gesetzt wird, Vertrauen darauf, dass wir gut für den Hund sorgen und sich alle Mühen und Rettungsaktionen gelohnt haben, weil das Happy End jeden Trennungsschmerz vergessen lässt

Hintergrundinformationen zur Reise

Wie ist das eigentlich…  

mit der Reise ? Hintergrundinfos:

einige Wochen vorher > Vorbereitung des Hundes,
d.h. Impfstatus überprüfen und ergänzen, umfassender Labortest, Tierarzt-Check
Vorbereitung der neuen Halter, d.h. umfassende Adoptionsinformationen, alles, was wichtig ist vor und nach der Akunft

einige Tage vor der Reise > Traces Papiere beantragen, Amtstierarzt untersucht den Hund, überprüft die Papiere, stellt ein Gesundheitszeugnis aus, bescheinigt die Reisefähigkeit

2 Tage vorher > Vorbereitung der Box, Reisepapiere ausstellen

der Reisetag beginnt für Mensch und Tier ca. 5 Stunden vor dem geplanten Abflug, konkret:
01:00 Uhr > aufstehen
02:00 Uhr > im Tierheim Box und Hund fertig machen zur Reise
02:30 Uhr > Abfahrt Richtung Flughafen
04:30 Uhr > Ankunft am Flughafen, Papiere vorlegen, Hund anmelden, Ticket bezahlen
06:11 Uhr > Abflug
08:40 Uhr > Ankunft 

Während der gesamten Zeit sind alle miteinander verbunden: Flugpate, Spanier, Halter und PiN-Vorstand. Es findet ein enger Austausch statt, der Hund wird mental begleitet und alle warten dann auf den ersten Anruf der neuen Halter, noch im Auto, bevor es nach Hause geht. Die spanischen Tierfreunde sind erst dann entspannt und wissen: alles ist gut. So eine durchwachte Nacht ist für alle eine Herausforderung, aber immer wieder die schönste Art auf Schlaf zu verzichten. Nach der Ankunft warten wir dann ebenso wie Sie auf die ersten Fotos, lösen das Rätsel auf und freuen uns am Happy End teilhaben zu dürfen.

Danke

an die Paten von Yalisa: Katja N. und Kerstin P. 
Es ist mehr als ein finanzieller Beitrag, den die Paten geleistet haben.
Auch mit ihrer positiven Energie  begleiten Sie einen Vierbeiner auf seinem Weg.

 Danke an die Flugpatin für das sichere nach Hause begleiten.
 Danke an unsere Mitglieder und Spender – für Ihre Unterstützung und Ihren Rückhalt.

 Danke an die Adoptanten von Yalisa, eine erfahrene PiN Rosine, die uns schon länger verbunden ist und nun war der richtige Zeitpunkt für einen weiteren Gefährten und PiN Hund.

Aiyala ist Daheim
ganz schön Glück gehabt

Yalisa wurde gefunden, hatte sich zwischen Geröll versteckt und dachte gar nicht daran, aus ihrem Versteck heraus zu kommen. Sie sprang und hüpfte wie ein Floh, aber nicht nah genug um sie anzuleinen. Es brauchte viel Geduld und Erfahrung bis sie sich schließlich doch einfangen liess.

Kaum im Tierheim zeigte sie sich als verspielte und fröhliche Hündin und sie fand schon wenige Wochen später ein Zuhause in Spanien. Aber leider haben ihre Menschen nach drei Monaten einsehen müssen, dass sie mit dem jungen, lebhaften Hund überfordert waren. Ein Ehepaar, dass sich eigentlich einen ruhigen Begleiter vorgestellt hatte und keinen jungen Wildfang. So kam Yalisa zurück ins Tierheim.

Die spanischen Betreuer haben sie immer wieder als die ‚fröhlichste Blume im Garten‘ beschrieben. Yalisa konnte ausgelassen mit ihrem Freund Chipo spielen, war zu jedem Hund freundlich und bei Menschen neugierig und aufgeschlossen.

Warum sie trotzdem so lange auf ihr Zuhause warten musste, haben wir nie verstanden, jetzt ist es auch unwichtig, denn Yalisa hat ihre Menschen gefunden.
Mit dem Start in den neuen Lebensabschnitt ändert sich auch ihr Name und aus Yalisa wird Aiyala,der selbst gewählte Name.

 

des Rätsels Lösung

Diesmal war es mal kein Gedicht und nicht soo viele Hinweise, dennoch ist es einem cleveren Vereinsmitglied gelungen, auf die richtige Lösung zu kommen.  

Danke an alle die mitgeraten haben !

▼ Reaktionen unserer Mitglieder, Paten und Homepagebesucher ▼
Liebe Aiyala! Es freut mich ganz doll zu lesen und zu sehen, das du diesmal der Glückspilz bist. Genieß das neue Leben mit deinen Menschen und deinem wunderschönen Namen.
Es freut uns immer besonders, wenn ein Hund, der so lange warten musste, endlich sein zu Hause findet. Liebe Aiyala, «gut Ding will Weile haben», und so freuen wir uns sehr, dass Deine Zeit des Wartens vorbei ist. Die fröhliche Blume hat einen eigenen Garten bekommen, in dem sie nach Lust und Laune rennen und glücklich sein kann. Wir wünschen Dir und Deinen Menschen eine wundervoll-sonnige, gemeinsame Zukunft. Alles Gute!
Liebe Aiyala, alles Gute auf Deinem neuen Lebensweg mit Deinen Menschen. Wie schön dass auch Du Dich auf ein schönes Leben freuen darfst.
Liebe Aiyala. Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Zuhause. Es freut mich ganz arg das du die Glückliche bist! Nach so langer Zeit deine Menschen zu finden nenne ich mal geführtes und gelenktes Glück. Alles Liebe und viel Freude für dich und deine Menschen!
Endlich, endlich, endlich! Was für eine tolle Nachricht, nach so langer Zeit darf sich die schönste Blume einen so wunderschönen Namen geben und mit fröhlichem Vollgas in den liebevollen Schutz einer Familie stürmen und die nächsten Jahre ein wundervolles Abenteuer genießen! Liebste Aiyala, koste das neue Leben in vollen Zügen und lass dich von deiner PiN Rosine hegen und pflegen. Es ist noch reichlich Zeit, zu wachsen und zu gedeihen und möge immer alles im grünen Bereich sein!
Liebe Aiyala, wie oft habe ich gehofft und die Daumen gedrückt, das du zu deinen Menschen reisen kannst – und nun hat es geklappt. Danke an alle in Deutschland und in Spanien, die zu diesem Happy End beigetragen haben
Oh, was für eine Freude, endlich bist du zu Hause!!! Und einen schönen neuen Namen hast du gewählt, Aiyala … nun wissen wir, warum alle Versuche für dein zu Hause scheiterten: es waren noch nicht die richtigen Menschen. Nun bist du da, ich wünsche euch eine traumhaft schöne, aufregende und lange gemeinsame Zeit.
Liebe Familie Aiyala, welch große Freude zu lesen, dass die fröhlichste Blume im Garten nun endlich ihren eigenen und endgültigen Gartenplatz gefunden hat. Wie wunderbar, ich freue mich sehr und wünsche eine erfüllte gemeinsame Zeit und ganz viel Freude mit dem zauberhaften Blümchen Aiyala.
Liebe Aiyala, du hast deine Menschen gefunden! So lange habe ich dich begleitet und nun ist es soweit – was für eine große Freude! Ich wünsche euch eine ganz wundervolle gemeinsame Zeit. Renn was das Zeug hält, mach dich auf dem Sofa breit und genieße dein neues Leben in vollen Zügen.
Was für eine Freude.Liebe Aiyala, ich wünsche Dir und Deiner Familie eine wunderbare Zukunft.
Du meine Güte, Aiyala! Am liebsten würde ich Handzettel mit der Nachricht über deine Vermittlung verteilen! Wurde allerhöchste Zeit, dass die fröhlichste Blume im Garten ein komfortableres Beet bekommt. Ich freue mich außerordentlich für Aiyala, und mit PiN, den spanischen Partnern und Aiyalas neuer Familie über dieses Happy End.
Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Freude teilen - bitte getrennt pro Hund, das freut uns und die neuen Halter besonders !

▼ Teilen Sie Ihre Freude doch einfach mit uns (klick) ► ✉

wenn ja, folgt eine weitere Mail zur Bestätigung (Double-opt-in)
https://www.podenco-in-not.de/datenschutz/

Und wo sind all die anderen, die ein Zuhause gefunden haben ?

Sie finden den zuletzt adoptierten Hund, ebenso wie alle anderen bei
Daheim
Rosine gefunden - was bedeutet das eigentlich ? ►

Irgendwann haben wir mal eine Mail verschickt und unsere Mitglieder wissen lassen, dass wir für einen Hund ganz besondere Menschen gefunden haben, die Rosinen im grossen Kuchen sozusagen. Seitdem hat sich das ein wenig selbstständig gemacht und so sind die Rosinenmenschen entstanden.
Wir sind stolz und glücklich, dass es immer wieder gelingt, solche Rosinen zu finden, immerhin gibt es einfachere Wege einen Hund aufzunehmen, mit weniger Fragen und weniger Interesse an seinem neuen Leben. Es gibt unzählige Hunde bei Organisationen, Vereinen, in Kleinanzeigenmärkten und im Internet und wir haben das Glück, dass sich ab und an eine Rosine aus dem Kuchen traut und sagt ‚ja, ich will‘.
Viele unserer Schützlinge müssen lange warten, weil einfach der passende Halter bei den Anfragen nicht dabei ist. Natürlich können Sie jetzt sagen ‚die haben Nerven‚. Ja, haben wir und dazu eine grosse Portion Verantwortungsgefühl und das Wissen, dass unsere spanischen Kooperationspartner gut auf die Tiere achten und mit der Hilfe der Paten und Spender sind sie gut versorgt. Und deshalb denken wir auch nicht, dass ‚Hauptsache raus aus Spanien‘ die Lösung aller Probleme ist. Dazu können Sie mehr an anderer Stelle lesen.

PiN Post

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!