Jahresende

Wichtelüberraschungen

Der Weihnachtswichtel hat sich kräftig bemüht
Und es ist ihm gelungen, dass einige Hunde vom Tierheim in ihr eigenes Zuhause umziehen durften. Wir freuen uns sehr darüber und danken den Adoptanten, dass sie sich für einen Hund von PiN entschieden haben und uns ihr Vertrauen schenken.

Der neue Lebensabschnitt kann beginnen !

Laissa

Laissa

Keonie

Keonie

Lahela

Lahela

Majida

Majida

ausserdem haben in Spanien ihr Zuhause gefunden

ausserdem haben in Spanien ihr Zuhause gefunden

Lavanya

Lavanya

Sito

Sito

♥ Danke an unsere spanischen Tierfreunde

♥  Danke   an unsere spanischen Tierfreunde, die uns wieder ein Lebewesen anvertraut haben. Auch wenn ein Tierheim nur ein Zuhause auf Zeit sein soll, so entstehen doch Bindungen. Es gibt freiwillige Helfer, die sich um die Tiere kümmern und meistens hat einer von ihnen einen Vierbeiner besonders ins ein Herz geschlossen. Die schönste Nachricht ist dennoch ‚dieser Hund wird Zuhause erwartet‘. Alle die sich im Tierheim engagieren, die ihre Freizeit dort verbringen und nicht müde werden sich einzusetzen wissen, kaum ist einer ausgezogen, steht schon der nächste vor der Tür. Wir sind uns bewusst, dass sie sehr viel leisten und es dann nach der Reise ins neue Zuhause an uns liegt, ihnen eine Freude von Bildern und Nachrichten zu machen.

Wir machen uns auch immer wieder bewusst, dass sehr viel Vertrauen in uns und in Sie als neue Halter gesetzt wird, Vertrauen darauf, dass wir gut für den Hund sorgen und sich alle Mühen und Rettungsaktionen gelohnt haben, weil das Happy End jeden Trennungsschmerz vergessen lässt

Hintergrundinformationen zur Reise

Wie ist das eigentlich…  

mit der Reise ? Hintergrundinfos:

einige Wochen vorher > Vorbereitung des Hundes,
d.h. Impfstatus überprüfen und ergänzen, umfassender Labortest, Tierarzt-Check
Vorbereitung der neuen Halter, d.h. umfassende Adoptionsinformationen, alles, was wichtig ist vor und nach der Akunft

einige Tage vor der Reise > Traces Papiere beantragen, Amtstierarzt untersucht den Hund, überprüft die Papiere, stellt ein Gesundheitszeugnis aus, bescheinigt die Reisefähigkeit

2 Tage vorher > Vorbereitung der Box, Reisepapiere ausstellen

der Reisetag beginnt für Mensch und Tier ca. 5 Stunden vor dem geplanten Abflug, konkret:
01:00 Uhr > aufstehen
02:00 Uhr > im Tierheim Box und Hund fertig machen zur Reise
02:30 Uhr > Abfahrt Richtung Flughafen
04:30 Uhr > Ankunft am Flughafen, Papiere vorlegen, Hund anmelden, Ticket bezahlen
06:11 Uhr > Abflug
08:40 Uhr > Ankunft 

Während der gesamten Zeit sind alle miteinander verbunden

Flugpate, Spanier, Halter und PiN-Vorstand. Es findet ein enger Austausch statt, der Hund wird mental begleitet und alle warten dann auf den ersten Anruf der neuen Halter, noch im Auto, bevor es nach Hause geht. Die spanischen Tierfreunde sind erst dann entspannt und wissen: alles ist gut. So eine durchwachte Nacht ist für alle eine Herausforderung, aber immer wieder die schönste Art auf Schlaf zu verzichten. Nach der Ankunft warten wir dann ebenso wie Sie auf die ersten Fotos, lösen das Rätsel auf und freuen uns am Happy End teilhaben zu dürfen.

Danke

an die Paten von Keonie: Heidi Sch. und Birgit F.
an die Paten von Lahela: Andree A. und Jörg R.
an die Paten von Laissa: Kerstin P. und Ilona S.
an die Paten von Lavanya: Katja N.
an die Paten von Majida: Ilona B. und Birgit F.
an die Paten von Sito: Jennifer M. und Cornelia N.

Es ist mehr als ein finanzieller Beitrag, den die Paten geleistet haben.
Auch mit ihrer positiven Energie  begleiten Sie einen Vierbeiner auf seinem Weg.

 Danke an die Flugpaten für das sichere nach Hause begleiten.
 Danke an unsere Mitglieder und Spender – für Ihre Unterstützung und Ihren Rückhalt.

 Danke an die Adoptanten von Sito und Lavanya in Spanien, Keonie, Laissa, Majida und Lahela in Deutschland, neue und erfahrene PiN Rosinen.

Daheim
▼ Reaktionen unserer Mitglieder, Paten und Homepagebesucher ▼

Sechs auf einen Streich: so etwas bringt nur der Weihnachtswichtel in enger Kooperation mit PiN zustande. Wir wünschen allen Hundeglückspilzen ein wundervolles Weihnachtsfest bei ihren Menschen und viele schöne Jahre miteinander. Ein grosses Dankeschön an alle die dazu beigetragen haben.

Herzlichen Dank für die wunderschöne, berührende Wichtelgeschichte 2019.
Erst 1 – Laissa Dann 2 – Keonie Dann 3 – Lahela Dann 4 – Majida
Ja, jetzt steht Weihnachten vor der Tür!
Nein, noch nicht ganz, ich sehe nochmal Sternenglanz!
Es kommt die 5 – Lavanya
Gefolgt von 6 – Sito
Mein Punsch war weg und das auf Ex!
Lieber Wichtel, DANKE, das war Weihnachtswichtelzauber pur!!!
Ich gratuliere euch 6 von ganzem Herzen zu eurem neuen Zuhause.
Euren Menschen ein dickes Dankeschön und ganz viel Freude mit Euch.
Habt eine gute, glückliche und möglichst lange Zeit miteinander!
Liebe Gabriele, liebe Dorothea, liebe Spanier, habt herzlichen Dank für euren Megaeinsatz und seid umarmt.
Meine guten Gedanken sende ich heute an euch, sowie an Navid, Anjiano und Tiponi.
Lieber PiN-Wichtel, ich möchte dich nicht überfordern…
aber vielleicht könntest du ja nochmal zaubern. Das wäre schön. Ich danke Dir

Liebe Wichtelhunde und Familien, was freue ich mich für euch! Lebt euch gut ein, genießt die weichen Betten und erlebt viele spannende Abenteuer. Alles Gute für euch!

Jedes Jahr bitte ich hier vor der Wichtelgeschichte um Ruhe, Getränke parat inmitten der Hunde auf dem Sofa lümmelnd, und bin dann selbst diejenige, die vor Aufregung ständig plappert. Was PiN da besonders zum Jahresende leistet, ist einfach unglaublich! Danke, dass ihr all die anstrengenden Umwege in Kauf nehmt, um kompromisslos passende Rosinen zu finden, und diese langfristig zu begleiten. Viele Hunde sind 2019 gegangen, haben gute Jahre bei ihren Menschen verbracht, sind aufgeblüht. Krankheiten, Verhaltensauffälligkeiten – Bis zum Abschied steht ihr, Dorothea und Gabriele zur Seite. Ich wünsche allen deutschen und spanischen Rosinen, ob organisatorische Kräfte, Adoptanten, Paten und Spendern ein 2020, das weniger Engagement fordert, weil sich die Lage für die Hunde Vorort bessert. Wahrscheinlich utopisch, aber wünschen darf man sich am Neujahrstag so ziemlich alles 🙂 Jede Vermittlung ist wunderbar, aber Sito haute mich um! Und Keonie: Endlich, wie schön! Majida darf bleiben und mitwirken. Ich wette, sie wird sich zur unverzichtbaren Mitarbeiterin entwickeln 🙂 Laissa, Lahela, Lavanya, ich freue mich sehr für euch und eure Familien. Gebt Gas, Mädels!

previous arrow
next arrow
Slider

▼ Teilen Sie Ihre Freude doch einfach mit uns (klick) ► ✉

wenn ja, folgt eine weitere Mail zur Bestätigung (Double-opt-in)
https://www.podenco-in-not.de/datenschutz/

6 Hunde durften das Tierheim verlassen

in unsere Obhut genommen haben wir:
Barisha

Barisha

Tiponi

Tiponi

Anjiano

Anjiano

Navid

Navid

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Webseite führen. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Sie können in Ihrem Browser Cookies löschen und entsprechend differenzieren, welche Sie erlauben und welche nicht. Bitte klicken Sie auf 'akzeptieren'. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Webseite führen. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Sie können in Ihrem Browser Cookies löschen und entsprechend differenzieren, welche Sie erlauben und welche nicht. Bitte klicken Sie auf 'akzeptieren'.

Schließen