Yumiko

Galga
(w) kastriert
sandfarben
geb. ~ 07.06.2021
Schulterhöhe 62 cm
Katzen: keine Erfahrung

Iraya

Vorgeschichte

Yumiko wurde gefunden, gemeinsam mit einer zweiten Hündin, wahrscheinlich ihre Schwester, lief sie auf den Feldern herum und eine aufmerksame Tierfreundin rief die Tierschützerinnen an. Die beiden Galgas konnten gesichert werden und wurden im Tierheim aufgenommen.
Yumiko weist viele Wunden, alte und frische, auf. 

🐾 Charakter

Yumiko haben wir die Galga genannt.

Sie ist eine fröhliche und freundliche Hündin, ein wenig schüchtern und nervös. Wenn man ihr etwas erzählt, dann ‘lacht’ sie, d.h. sie zeigt die Zähne, in freundlicher Absicht natürlich.
Sie selbst ist auch mitteilungsfreudig, sehr sensibel und jammert bei der kleinsten Kleinigkeit. Ihre Schwester Aarany regt das auf und sie korrigiert Yumiko, was dazu führt, das diese mehr jammert. Yumiko kann sich nicht wirklich gegen ihre Schwester behaupten, sie lässt sich das Futter wegnehmen und die zwei Schwestern sollten ihre eigenen Wege, getrennt voneinander gehen, so viel ist klar.

Yumiko ist sehr mitgenommen, ihr ganzer Körper ist voller Wundmale, frische Wunden, alte Narben.

🐕 andere Hunde

Mit anderen Hunden versteht sie sich gut, unabhängig davon ob es Rüden oder Hündinnen sind.

↗️ Entwicklung

—– nach 3 Monaten im Tierheim

hat sich Yumiko mit der neuen Situation arrangiert. Sie ist sehr freundlich den MitarbeiterInnen gegenüber und sie zieht die Lefzen zur Seite vor Freude, wir würden sagen ‘sie lächelt’, was ein Hund natürlich nicht macht, aber sie zeigt so ihre Freude. Sie mag die menschliche Nähe und lässt sie ohne Scheu zu.

Yumiko möchte sich gerne den anderen gegenüber als starke Hündin präsentieren, versucht sich und ihren Willen durchzusetzen, aber nicht jede ist zur Chefin gemacht und so muss sie von den anderen manche Rüge und Zurechtweisung hinnehmen.

Bei der Kommunikation mit den Mithunden ist also noch jede Menge Spielraum, sie arbeitet daran und im neuen Zuhause wäre es sicherlich gut, wenn ein souveräner Hund an ihrer Seite ist; keinesfalls eine unsichere Hündin.

🐈 Katzen

keine Erfahrung

Yumiko wird unterstützt von ihren Paten:

Gertrud P. und Cornelia N.

Ihre Adoptionsanfrage

der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten.
Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen,
anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns alles fragen können und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen