Yoyo

Podenco andaluz maneto Mix 
männlich, kastriert
mocca
geb. ~ 04.03.2013
Schulterhöhe 34 cm

Yoyo wurde gefunden. Nachdem er gechipt war und die Verpflichtung besteht, den eingetragenen Halter zu informieren, mussten die spanischen Tierfreunde dieser Auflage nachkommen. Der bisherige Halter kannte den Hund, aber er sei schon lange nicht mehr bei ihm und er habe jetzt auch keine Verwendung mehr für den Hund, deshalb solle er am besten im Tierheim bleiben.
Yoyo wurde offenbar mehrfach an andere Jäger weiter gegeben, bis er nicht mehr gebraucht und ausgesetzt wurde.
Er ist völlig verängstigt und hat eine Augenentzündung, die aber akut und gut behandelbar ist. Die Laborwerte sind alle in Ordnung, inkl. der Mittelmeertests, die negativ ausfielen.

Telefonzeiten (049) 08362 922697

Mo - Do:
11:30 - 12:30
17:30 - 18:30
Fr:
11:29 - 12:30
17:30 - 18:30
Sa - So:
11:00 - 12:00
15:00 - 17:00

jetzt keine Telefonzeit

Charakter

Yoyo ist sehr ängstlich. Menschen machen ihm Angst und er ist allem gegenüber vorsichtig und verängstigt. Yoyo möchte schon gerne Kontakt, aber noch fehlt ihm der Mut. Er schaut seine Pflegerinnen an, wedelt und bekommt Angst vor seiner eigenen Courage. Sobald sich jemand nähert, wirft er sich auf den Boden und zeigt das typische Verhalten eines Hundes der geschlagen wurde und bei jeder menschlichen Annäherung mit Schlägen rechnet.
Das Fotografieren war eine kleine Herausforderung, denn einerseits möchten wir ihn ja vorstellen, andererseits macht ihm die Kamera Angst.
Yoyo kennt keine Leine, bleibt unbeweglich und starr stehen und wartet was passiert.
Wird er berührt oder gestreichelt, steht er wie gelähmt, wedelt aber dabei.
Es gibt so vieles, was er nicht kennt: menschliche Nähe, Leine, Spaziergang, Berührung ohne Gewalt und ganz offenbar kennt er auch kein weiches Bett, denn das liebt er und macht es sich in seinem kleinen Nest gemütlich. Yoyo weiß das alles nicht einzuordnen, aber wir sind uns sicher, er wird schnell lernen, dass nun ein neuer Lebensabschnitt begonnen hat, dass es aufwärts geht und das der nächste Schritt nochmal etwas ganz Besonderes sein wird: der Schritt in ein eigenes Zuhause.

Katze

Bei einem ersten Kennenlernen haben ihm die Katzen Angst gemacht und er hat den Ausgang gesucht.

Yoyo wird unterstützt von seinem Patenteam: Heidi Sch. und Gertrud P.
Helfen auch Sie einem Hund mit Ihrer Patenschaft !

Mit Ihrer Patenschaft helfen Sie einem Hund ganz persönlich.
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Shadow
Slider
der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten
Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Webseite führen. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Sie können in Ihrem Browser Cookies löschen und entsprechend differenzieren, welche Sie erlauben und welche nicht. Bitte klicken Sie auf 'akzeptieren'. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Webseite führen. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Sie können in Ihrem Browser Cookies löschen und entsprechend differenzieren, welche Sie erlauben und welche nicht. Bitte klicken Sie auf 'akzeptieren'.

Schließen