Yontu

Podenco (m) kastriert
weiß
geb. ~ 29.03.2016
Schulterhöhe 44 cm
Katzen: keine Erfahrung

Yontu wurde schwer verletzt aufgefunden. Er hatte Schutz auf einem Grundstück gesucht und die Dame war geistesgegenwärtig genug um ihm Futter auszulegen und das Tor zu schließen und den Tierschutz zu informieren. 

Vorgeschichte

Yontu wurde schwer verletzt verletzt aufgefunden. Er hatte wohl auf der Suche nach Futter Schutz auf einem Grundstück gesucht, die Dame der das Gelände gehört beobachtete den Hund, der nur noch Haut und Knochen war und eine grosse Verletzung auf dem Rücken hatte. Sie legte Futter aus, versuchte ihn weiter auf das Gelände zu locken, schloss dann das Tor und informierte den Tierschutz.

Yontu wurde abgeholt, in der Tierklinik vorgestellt und versorgt. Er war sehr verängstigt, liess sich nicht anfassen und zeigte deutliche Zeichen von Unterernährung. Zudem war er massiv von Parasiten befallen, innerlich wie äusserlich, der Bauch aufgequollen, das Fell zerbissen, die Wunde infiziert.

Er musste in einer aufwändigen Operation versorgt werden und möglicherweise steht auch eine zweite OP an, das die Wunde sehr gross war.

Charakter

Yontu ist sehr ängstlich und vorsichtig, sein Hunger und seine Schmerzen stehen im Vordergrund. Eine charakterliche Einschätzung ist noch nicht möglich. Geben wir ihm einfach ein wenig Zeit.

Katze

Yontu hat mehrfach die Katzen besucht und verhält sich ihnen gegenüber neutral und unaufgeregt. Es darf also im neuen Zuhause durchaus eine Katze leben.

Entwicklung

April 2021
Yontu wurde in der Klinik versorgt und operiert. Wir müssen abwarten wie sich die Wundheilung gestaltet.

Juni 2021
Yontu hat sich positiv verändert und die Wunde ist gut verheilt. Er wirkt insgesamt sehr viel zufriedener, ist offener, wenngleich noch zurückhaltend. Es wird sicher noch ein wenig dauern bis er wieder Vertrauen fasst, aber er ist auf einem guten Weg.

Yontu wird unterstützt von seinem Patenteam Daniela St.

der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen

Jeder Cent hilft beim Projekt ‘warm & trocken’

damit alle unsere Schützlinge warm & trocken untergebracht sind

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!