Nando ist am 07.09.2020 verstorben.

Er hat sich abends auf seinem Schlafplatz eingerollt und ist friedlich eingeschlafen.
v

Es tut mir unendlich leid, dass Nando kein eigenes Zuhause erleben durfte. Unverständlich, dass er keine Anfrage bekam… Aber: Es gab sicher noch mehr Menschen wie mich, die Nando in ihr Herz geschlossen hatten, und seinen Weg stetig verfolgten, hofften und bangten. Manchmal passt es einfach nicht. Wir danken Ihnen und den Tierschützern, die alles menschenmögliche für den Buben taten. Nando wünschen wir eine gute Reise, er ist nun schmerzlos und frei…

v

Lieber Nando,
so oft habe ich auf dich getippt wenn es auf der PiN Seite hieß „es geht nach Hause“.
Von Herzen habe ich dir deine eigenen Menschen gewünscht.
Es tröstet zu wissen, das du all die Jahre liebevoll umsorgt wurdest und deinen Platz in der Residencia Cuidada.
Gute Reise lieber Nando! Meine Gedanken begleiten dich und alle die dir nahe sind.

v

Mein lieber Nando!
Es macht mich sehr traurig, dass Du dich auf den Weg gemacht hast. Auch wenn ich Dir nicht persönlich begegnen konnte, fühle ich mich Dir sehr verbunden. Unendlich traurig macht es mich, dass Du nicht die Möglichkeit hattest, in einer Familie zu leben. Und doch hast Du die Fürsorge und liebevolle Umsicht der Menschen und Gefährten um Dich erleben dürfen. Ein großes Dankeschön an Deine Begleiter. Nun hast Du entschieden, Deinen Weg weiter zu gehen…..ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute auf Deinem Weg, liebevolle Gedanken begleiten Dich!

v

Nando, auch ich habe auf der PiN Seite immer wieder nach dir geschaut. Du warst ein besonderer Hund. Es ist so traurig dass du nie zu deiner Familie reisen dürftest. Mein Dank geht an die Tierschuetzer in Spanien die dich jahrelang begleitet und versorgt haben. Und natürlich an euch – Dorothea und Gabriele – die dies erst möglich machen. Nando Ich wünsche dir eine gute Reise und den Menschen, denen du wichtig warst viel Kraft.

NANDO

Podencomix
männlich, rot
geb. ca. Februar 2010,
Schulterhöhe 54 cm

Nando wurde als Fundhund aufgenommen, ein ängstlicher und total verschreckter Podenco mit aufgerieben und wunden Pfoten. Er lahmte aufgrund der bereits durchgelaufenen Ballen, er trug eine Kette um den Hals und war am Ende seiner Kräfte. Nur langsam erholte sich Nando im Tierheim. Viel Ruhe war nötig, damit er sich wieder fing. Dann begann er aufgeschlossener zu werden und dank der engagierten Betreuer konnte er sich gut entwickeln. Es verging Monat für Monat und Nando erhielt keine Anfrage.

Nach langer Zeit im Tierheim reagierte er mit Hautproblemen, eine immer aufflammende, schwere Dermatitis, die zwar gut auf die Therapie anspricht, aber eine Vermittlung nicht mehr möglich macht.

Nando wird gut versorgt, steht weiterhin unter dem Schutz von Podenco in Not und seine Paten Astrid E. und Thomas L. bleiben ihm treu, was uns eine optimale Versorgung ermöglicht.

Wie erklärt sich eine plötzlich auftretende Erkrankung ?

Im Tierheim werden die Tiere zwar liebevoll versorgt, aber ein Tierheim ist kein Zuhause, das soziale Umfeld ist mit mehr Aufregung, mehr Stress und Unruhe verbunden als das Leben in einer Familie. Manche Hunde kommen damit gut zurecht, für andere wird es irgendwann zu viel und sie reagieren, meist mit den Organen, die auch psychosomatisch mit dem Thema Kommunikation zu tun haben, also Niere oder  Haut.

Nando ist im wahrsten Sinne des Wortes dünnhäutig geworden.

Er wird intensiv therapiert um seine Beschwerden in einem verantwortbaren Rahmen zu halten.

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Webseite führen. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Sie können in Ihrem Browser Cookies löschen und entsprechend differenzieren, welche Sie erlauben und welche nicht. Bitte klicken Sie auf 'akzeptieren'. Weitere Informationen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieser Webseite führen. Sie geben Ihre Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen. Sie können in Ihrem Browser Cookies löschen und entsprechend differenzieren, welche Sie erlauben und welche nicht. Bitte klicken Sie auf 'akzeptieren'.

Schließen