Keanu

 

gesprochen: kinu, Podencomix, rot weiss, männlich, kastriert, geb. ca. 25.07.2015, Schulterhöhe 63 cm.

Der Podencomix wurde auf der Strasse aufgegriffen, nachdem Anwohner den Hund auf Futtersuche beobachteten.

 

Keanu haben wir ihn genannt. Er war anfangs sehr verunsichert, warf sich zu Boden, sobald er angesprochen wurde. Nach einigen Wochen hat er aber schon verstanden, dass ihm nichts geschieht und er wurde aktiver. Keanu mag nicht gerne im Zwinger sein, dann zeigt er sich nervös, bellt und will raus. Ist er draussen, mag er gestreichelt werden und freut sich über die menschliche Zuwendung. Zurück im Zwinger rennt er hin und her und ist unaufhaltsam in Bewegung.

Er geht mittlerweile gut an der Leine, die ihm zunächst Angst machte. Er ist aufmerksam und sofort verunsichert, wenn er das Gefühl hat, der Mensch schimpft mit ihm. Dann wirft er sich zu Boden und sein Verhalten zeigt deutlich, dass er geschlagen wurde. Er ist fröhlich, wenn er sich frei bewegen kann und schüchtern, besser eingeschüchtert, sobald er nicht ausweichen kann.

Keanu ist immer hin und her gerissen: er möchte den menschlichen Kontakt, bekommt aber sofort Angst, zwei Schritte vor, einer zurück. Hier ist ein geduldiger Halter gefragt, der Keanu wieder zu einem fröhlichen Hundeleben verhilft.

Ihre Spende

ist eine wesentliche Hilfe!
Sparkasse Allgäu
DE25 733500000610636268
BYLADEM1ALG

jetzt helfenund spenden

Podenco in Not e.V.
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefonisch erreichen Sie uns
unter (049) 08362 922 697 von
Mo - Fr  12:00 - 12:30 Uhr
Mo - Fr  17:30 - 18:30 Uhr
Sa + So 11:00 - 12:00 Uhr
Sa + So 15:00 - 17:00 Uhr

.

KATZE

Keanu hat sich recht nervös verhalten, war neugierig, aber zugelich sehr ängstlich und die Katzen haben sich lieber zurückgehalten. Keanu zeigte keinerlei jagdliche Absicht und war mehr am Futter als an den Katzen interessiert.
der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen