Inaya

Podenca (w), kastriert, rot-weiß
geb. ~ 29.11.2017
Schulterhöhe 43 cm

Die Podenca wurde auf dem Weg zum Frauengefängnis am Strassenrand gefunden. Sie konnte kaum laufen, war zu schwach um zu stehen, sie ist abgemagert und ihr Körper zeigt viele Narben und frische Wunden. Wahrscheinlich wurde sie vom Auto angefahren und liegen gelassen. Wir haben sie Inaya genannt.

Inaya wurde sofort in der Tierklinik vorgestellt und die Untersuchung, inkl. Röntgen ergab, dass keine Frakturen vorliegen.

Telefonzeiten (049) 08362 922697

Mo - Do:
11:30 - 12:30
17:30 - 18:30
Fr:
11:29 - 12:30
17:30 - 18:30
Sa - So:
11:00 - 12:00
15:00 - 17:00

jetzt keine Telefonzeit

Entwicklung

Nach einiger Zeit im Tierheim hat sich Inaya verändert und ist zutraulicher geworden.
Sie ist nach wie vor schüchtern und vorsichtig, bleibt unbeweglich wenn Menschen in der Nähe sind, aber sie hat viel Freude mit den anderen Hunden und spielt ausgelassen. Sie hat schon gelernt an der Leine zu gehen und geht auch mal mit einer Tierfreundin, die sie noch nicht so gut kennt. Das bedeutet, sie kann lernen, wenn man ihr Zeit und Geduld entgegenbringt. Inaya ist kein Hund der auf jeden zuspringt, sie sucht sich ihre Menschen mit Bedacht aus. Die Neugier ist ausgeprägt, sie zeigt zwar Ängste, aber wenn sie die Chance auf einen Spaziergang hat, ist sie bereit ihre Vorsicht zu überwinden und liebt es ausserhalb des Tierheim zu schnüffeln und die Welt zu erkunden. Sie ist eine eher unsichere Hündin, die einen souveränen Gefährten braucht. 

Ihr Verhalten anderen gegenüber ist freundlich und sozial, aufmerksam und verspielt.
Sicherlich wäre ein Zuhause mit einem bereits vorhandenen Hund eine gute Idee, zumal sich Inaya an denen orientiert, die souverän sind und ihr Sicherheit geben.

Katze

Bei einer ersten Begegnung zeigte Inaya kein Interesse an den Katzen.

Inaya wird unterstützt von ihrem Patenteam: Karin B. und Heidi S.
der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen

error: Achtung: Kopierschutz beachten !!