FINYO

Der Podencorüde ist etwa 14.10.2012 geboren, Schulterhöhe 46 cm.

 

 

Ein paar Jugendliche wurden auf den Podenco aufmerksam,
der offenbar auf Futtersuche herumstreunte.

Finyo haben wir ihn genannt und als er im Tierheim aufgenommen wurde,
war er abgemagert und übersät mit Flöhen und Zecken.

Er geht zunächst zögerlich auf Menschen zu, abwartend und vorsichtig,
fasst dann aber doch Vertrauen und freut sich über Zuwendung.

Finyo ist ein beweglicher Hund, der den ganzen Tag spielen und laufen könnte.
Bei Neuankömmlingen gibt er sich gern als Macho,
ist aber sofort bereit zu spielen, wenn er den anderen kennengelernt hat.

Finyo ist ein aktiver Hund, schüchtern mit neuen Menschen
und in neuen Situationen zunächst unsicher,
aber auch neugierig genug um sich auf alles Neue einzulassen.
Nach ausreichend Bewegung ist er zufrieden und widmet sich dann der menschlichen Zuwendung.

 

Streicheln und Spielen sind ihm ganz wichtig.

 

Er ist klug und Kopfarbeit würde ihm gefallen.

 

Sehr gerne würde ich sich seinem Menschen anschließen und sehr gerne auch einem weiteren Hund.

Ein kreativer Hundehalter würde uns gefallen,
jemand der sich nicht nur auf Spaziergänge beschränkt,
sondern Finyo darüber hinaus beschäftigt,
sei es mit Suchspielen oder einer anderen Beschäftigung,
die Hund und Halter Freude machen.

Finyo ist sicher nicht der Typ der stundenlang auf seinen Menschen warten möchte,
lieber würde er ihn begleiten und wir sind uns sicher,
dass er nach einem Vertrauensaufbau auch lernen kann beispielsweise einen Job als Bürobegleithund auszufüllen.

Ihre Spende

ist eine wesentliche Hilfe!
Sparkasse Allgäu
DE25 733500000610636268
BYLADEM1ALG

jetzt helfenund spenden

Podenco in Not e.V.
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefonisch erreichen Sie uns
unter (049) 08362 922 697 von
Mo - Fr  12:00 - 12:30 Uhr
Mo - Fr  17:30 - 18:30 Uhr
Sa + So 11:00 - 12:00 Uhr
Sa + So 15:00 - 17:00 Uhr

.

 

 


Katzen
  Freundlich interessiert




Finyo wird unterstützt von seinem Patenteam:  Silke H. und Dr. Martin Sch.

Helfen auch Sie einem Hund mit Ihrer Patenschaft.

der erste Schritt

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

Verhalten

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen