Chuio

 

gesprochen tschujo, Galgo, männlich, schwarz, geb. ~ 18.11.2015, Schulterhöhe 64 cm

Der Galgorüde wurde gefunden. Jemand hatte ihn an einem Stacheldrahtzaun angekettet, weit draussen auf dem Land, wo eigentlich keine Menschenseele ihn hätte finden können. Aber, manchmal gibt es Zufälle, in diesem Fall ein glücklicher Zufall, der Chuio das Leben gerettet hat. Der Passant informierte die Polizei, die Beamten wiederum die Tierschützer und diese konnten Chuio aus seiner Lage befreien. Er hat sicher mindestens eine Nacht in dieser Position verbracht, eng an der Kette, eingerollt und sein Kopf steckte im Stacheldrahtzaun. Ein Opfer der Jagdsaison – ausgesetzt zum Sterben, weil nicht mehr gebraucht wurde.

Chuio läuft ganz langsam und ruhig am Bein, er zieht gar nicht, man hat das Gefühl er braucht keine Leine: Sehr gut erzogen, bestimmt vom Jäger.

Ihre Spende

ist eine wesentliche Hilfe!
Sparkasse Allgäu
DE25 733500000610636268
BYLADEM1ALG

jetzt helfenund spenden

Podenco in Not e.V.
D-87669 Rieden am Forggensee
Telefonisch erreichen Sie uns
unter (049) 08362 922 697 von
Mo - Fr  12:00 - 12:30 Uhr
Mo - Fr  17:30 - 18:30 Uhr
Sa + So 11:00 - 12:00 Uhr
Sa + So 15:00 - 17:00 Uhr

.

der erste Schritt

 

Wir freuen uns über Ihre ernst gemeinte Anfrage und bitten um Verständnis, dass wir nur schriftliche Anfragen beantworten. Nach Ihrer Anfrage erhalten Sie unseren Fragebogen, anschließend führen wir ein ausführliches Telefonat in dem Sie uns und wir Ihnen offene Fragen beantworten.

 

Verhalten

 

Die Informationen zu den einzelnen Tieren sind stets auf dem aktuellen Stand, ebenso wie Bilder und Daten zu Größe, Alter etc. die wir nach bestmöglichem Wissen und nach tierärztlicher Einschätzung im Text vermerken.

Bitte bedenken Sie, dass sich ein Hund im Tierheim anders verhält als in einem Privathaushalt. Manche sind ruhiger, manche nervös, manche ängstlich, viele haben eine ungute Zeit auf der Strasse oder beim Jäger hinter sich. Es gelten andere Spielregeln bei 100 oder 200 Hunden, als in einer sicheren, vertrauten Umgebung mit fester Bezugsperson.

Wir beschreiben ein Verhalten, dass der Hund JETZT, im Tierheim zeigt. Die BetreuerInnen sind sehr engagiert, dennoch fehlt es oft an der nötigen Zeit, um jedem Hund die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er braucht.

Rasseanteile

Fragen nach Rassenanteilen können wir nur bedingt beantworten, manchmal sind sie offensichtlich, manchmal nicht. Wichtiger ist uns und hoffentlich auch Ihnen der Charakter.

Gesundheit

Alle vorgestellten Hunde sind entwurmt, gechipt, geimpft, negativ auf so genannte Mittelmeerkrankheiten getestet und kastriert. Sie werden regelmäßig dem Tierarzt vorgestellt und bei längerem Tierheimaufenthalt selbstverständlich auch nachgeimpft und nachgetestet.

Adoptionsvertrag & Kosten

Bitte lesen Sie dazu unsere Adoptionsinformationen